Shūeisha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shueisha-Jimbocho-Gebäude in Chiyoda, Tōkyō

Shūeisha (jap. 株式会社集英社 Kabushiki-gaisha Shūeisha, engl. Shueisha Inc.) ist einer der großen, japanischen Verlage. Er gehört auch zu den größten Herausgebern von Mangas in Japan.

Die Hauptgeschäftsstelle des Verlages befindet sich in Tokio. Shūeisha wurde 1926 als „Unterhaltungsverlag“ von Shōgakukan gegründet. 1949 wurde der Verlag von Shūeisha unabhängig. Im Juli 1968 erschien die erste Ausgabe des Manga-Magazins Shōnen Jump, das später das meistgekaufte Manga-Magazin Japans wurde. Shūeisha verlegt außerdem die japanische Ausgabe des Playboy-Magazins.

Der amerikanische Verlag Viz, der zu den größten Manga-Verlagen in Amerika zählt, ist ein Subunternehmen von Shūeisha und Shogakukan. 2005 konnte der Tokyopop-Verlag einen Vertrag mit Shūeisha abschließen, der Tokyopop exklusiv die Veröffentlichung deutscher Ausgaben von Manga-Titeln wie Death Note, Bleach, The Prince of Tennis und anderen ermöglicht.

Manga-Magazine[Bearbeiten]

Andere Zeitschriften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]