Shabda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Begriff Shabda spielt im Diskurs der philosophischen Schulen im Indien des ersten Jahrtausends eine zentrale Rolle. Die Anhänger der Nyaya-Denkschule definieren shabda grundsätzlich als Laut, also anhand seiner phonetischen Form und seiner Erzeugung durch die Sprechorgane. Diese Entscheidungen haben weitreichende philosophische Konsequenzen.