Shandong-Halbinsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shandong-Halbinsel
Lage der Shandong-Halbinsel
Lage der Shandong-Halbinsel
Gewässer 1 Gelbes Meer
Gewässer 2 Golf von Bohai

Geographische Lage

37° 0′ 0″ N, 121° 0′ 0″ O37121Koordinaten: 37° 0′ 0″ N, 121° 0′ 0″ O
Shandong-Halbinsel (Shandong)
Shandong-Halbinsel

Die Shandong-Halbinsel (chinesisch 山東半島 / 山东半岛Pinyin Shāndōng bàndǎo) ist eine Halbinsel im Osten der chinesischen Provinz Shandong östlich des Jiaolai-Tales (胶莱谷地 Jiaolai Gudi), das auch als die Jiaolai-Ebene (Jiaolai Pingyuan 胶莱平原) bezeichnet wird. Sie ist eine der drei großen Halbinseln Chinas und bildet die Grenze zwischen dem Golf von Bohai bzw. Bohai-Meer (Bo Hai) und dem Gelben Meer (Huang Hai). Ihr gegenüber liegt die Liaodong-Halbinsel. Beide Halbinseln sind durch die Bohai-Straße (Bohai Haixie) voneinander getrennt. Die Halbinsel ist sehr hügelig. Sie ist reich an Bodenschätzen.

Größere Städte auf der Halbinsel sind Qingdao, Yantai und Weihai.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shandong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien