Shanghai Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shanghai Airlines
Logo der Shanghai Airlines
Eine Boeing 737-800 der Shanghai Airlines
IATA-Code: FM
ICAO-Code: CSH
Rufzeichen: SHANGHAI AIR
Gründung: 1985
Sitz: Shanghai, China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Drehkreuz:

Shanghai-Hongqiao, Shanghai-Pudong

Heimatflughafen:

Shanghai-Pudong

IATA-Prefixcode: 774
Leitung: Zhou Chi, Fan Hongxi
Fluggastaufkommen: 7,48 Millionen
Allianz: keine (bis 31. Okt. 2010 Star Alliance)[1]
Vielfliegerprogramm: Flying Crane
Flottenstärke: 72 (+ 8 Bestellungen)
Ziele: National und international

Shanghai Airlines ist eine chinesische Fluggesellschaft mit Sitz in Shanghai und ein Tochterunternehmen der China Eastern.

Geschichte[Bearbeiten]

Shanghai Airlines wurde 1985 von der Regionalverwaltung des Bezirks Shanghai gegründet, konnte allerdings erst ab 1988 Flüge durchführen. Sie ist Mitglied der chinesischen Luftfahrtallianz China Sky Aviation Enterprises Group und betreibt ein Tochterunternehmen namens China United Airlines mit Sitz am Flughafen Peking-Nanyuan.

Am 14. Juli 2009 wurde bekannt und am 12. Oktober 2009 bestätigt, dass Shanghai Airlines von China Eastern übernommen wird.[2] Nach der Entscheidung der China Eastern, sich der Allianz SkyTeam anzuschließen, war der Verbleib der Shanghai Airlines in der Star Alliance zunächst zweifelhaft.[3] Im Juli 2010 wurde schließlich bekanntgegeben, dass Shanghai Airlines die Star Alliance zum 31. Oktober 2010 verlassen wird.[1]

Im Oktober 2011 stornierte die Muttergesellschaft China Eastern einen Auftrag über 24 Boeing 787-8 aufgrund fortwährender Lieferverzögerungen, von denen neun für Shanghai Airlines bestimmt waren.[4]

Flugziele[Bearbeiten]

Neben nationalen Verbindungen bietet Shanghai Airlines internationale Flüge von ihren beiden Drehkreuzen Shanghai-Hongqiao und Shanghai-Pudong an, unter anderem nach Bali, Ho-Chi-Minh-Stadt, Hongkong, Macau, Mumbai, Osaka, Phnom Penh, Phuket, Busan, Seoul-Gimpo, Seoul-Incheon, Tokio-Haneda, Taipei-Songshan und Toyama.[5]

Flotte[Bearbeiten]

Eine Boeing 767-300ER der Shanghai Airlines

Mit Stand Oktober 2013 besteht die Flotte der Shanghai Airlines aus 72 Flugzeugen[6]:

Flugzeugtyp aktiv bestellt[7][8] Anmerkungen
Airbus A330-200 02 betrieben für China Eastern
Boeing 737-700 09 erste Auslieferung am 25. Mai 2000
Boeing 737-800 44 3 erste Auslieferung am 14. August 2002
Boeing 757-200 08 erste Auslieferung am 4. August 1989
Boeing 767-300 04 erste Auslieferung am 22. Juli 1994;
betrieben für China Eastern
Boeing 767-300ER 03 erste Auslieferung am 1. September 2006; betrieben für China Eastern
Bombardier CRJ200 02 betrieben für China Eastern
Comac ARJ21-700 5
Gesamt 72 8

Die früheren Frachtflugzeuge der ehemaligen Shanghai Airlines Cargo wurden im Frühjahr 2011 in die Frachtflotte des neuen Eigentümers, China Cargo Airlines, integriert.[9]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b airliners.de: Shanghai Airlines verlässt Star Alliance 30. Juli 2010
  2. airliners.de: China Eastern übernimmt Shanghai Airlines 12. Oktober 2009
  3. China Eastern backs SkyTeam partnership from China Daily, 17. April 2010
  4. aero.de - Boeing verliert 787-Auftrag von China Eastern Airlines 18. Oktober 2011
  5. Shanghai Air: [1]
  6. ch-aviation.ch - Flotte der Shanghai Airlines (englisch), abgerufen am 2. Oktober 2013
  7. boeing.com - Orders and Deliveries (englisch), abgerufen am 3. August 2013
  8. flightglobal.com - ARJ21 assembly starts in Shanghai 13. März 2007
  9. ch-aviation.ch - Eintrag der China Cargo Airlines mit ehemaligen Maschinen der Shanghai Airlines Cargo (englisch) abgerufen am 19. August 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shanghai Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien