Shangri-La Hotels and Resorts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shangri-La Hotels and Resorts
Shangri-La-Hotels-and-Resorts-Logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1971
Sitz Hongkong
Leitung Greg Dogan
Branche Hotel und Gaststättengewerbe
Website www.shangri-la.com

Shangri-La Hotels and Resorts ist eine asiatische Luxus-Hotelkette.

Name[Bearbeiten]

Der Name wurde aus dem Roman Lost Horizon von James Hilton abgeleitet. Shangri-La steht darin als ein Synonym für das Paradies.

Firmengeschichte[Bearbeiten]

Shangri-La Bangkok

Gegründet wurde Shangri-La Hotels and Resorts 1971 mit einem Luxushotel in Singapur vom malaysischen Multimilliardär Robert Kuok.

Die für April 2011 geplante Eröffnung eines Luxus-Hotels an der Wiener Ringstraße wurde im Februar 2011 aufgrund von Uneinigkeiten zwischen der Immobiliengesellschaft und der Hotelkette abgesagt.[1] Das komplett fertig eingerichtete Gebäude wurde im Dezember 2011 verkauft[2] und ist nun ein Ritz-Carlton-Hotel.[3]

1989 wurde die Tochtergesellschaft Traders Hotels gegründet, zu der elf Hotels gehören, welche auf Geschäftsleute spezialisiert sind. Mit dem Konzernsitz in Hongkong gilt Shangri-La als größte asiatische Hotelkette. Aufgrund guten Managements erhält die Kette immer wieder Auszeichnungen. Seit einigen Jahren ist die Hotelkette an der Hongkonger Börse gelistet. Etwa 80 % der Anteile gehören noch Robert Kuok.

Standorte[Bearbeiten]

Mittlerweile umfasst das Unternehmen 71 Hotels (Stand 23. Februar 2011) bevorzugt in Asien – hier mit einem starken Fokus auf die Volksrepublik China – und im Nahen Osten, hat aber auch Niederlassungen in Sydney und Vancouver. Die Eröffnung mehrerer weiterer Hotels ist geplant, davon zwei in Europa: Im Wolkenkratzer The Shard in London 2014 sowie in Rom 2017.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Standard: Shangri-La sagt Hotelstart in Wien kurzfristig ab (vom 23. Februar 2011)
  2. Der Standard: Wiener Shangri-La-Hotel wurde verkauft (6. Dezember 2011)
  3. Die Presse: Ritz – ein Geisterhotel erwacht zum Leben (23. August 2012)
  4. shangri-la.com - FIND A HOTEL (englisch) abgerufen am 16. November 2013

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Shangri-La Hotels and Resorts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien