Shannon MacMillan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shannon MacMillan

Shannon Ann MacMillan (* 7. Oktober 1974 in Syosset) ist eine ehemalige US-amerikanische Fußballspielerin. Sie war eine Stürmerin und ist heute als Trainerin tätig.

Werdegang[Bearbeiten]

Sie begann ihre Karriere an der San Pasqual High School in Escondido (Kalifornien). Während ihrer Zeit an der University of Portland debütierte sie 1994 in der US-Nationalmannschaft. 1995 wurde sie mit der Hermann Trophy als beste Collgesportlerin des Jahres ausgezeichnet.

Sie nahm 1995, 1999 und 2003 an der Weltmeisterschaft teil. Bei der WM 1999 im eigenen Land wurde sie Weltmeisterin während ihre Mannschaft 1995 und 2003 jeweils den dritten Platz belegte. Ferner nahm sie an den Olympischen Spielen 1996 und 2000 teil. 1996 sicherte sie im Halbfinale gegen Norwegen per Golden Goal ihrer Mannschaft einen Platz im Finale. Dort erzielte sie gegen China den Führungstreffer zum 1:0. Das Spiel konnte ihre Mannschaft mit 2:1 gewinnen und holte damit die Goldmedaille.

Zwischen 2001 und 2003 spielte sie für San Diego Spirit in der Profiliga WUSA. Im Jahre 2002 wurde sie zur Fußballerin des Jahres in den USA gewählt. Bis zu ihrem Karriereende im Jahre 2006 absolvierte sie 175 Länderspiele und erzielte dabei 60 Tore. Seit Juli 2007 ist sie Co-Trainerin der Frauenmannschaft der UCLA.

Vorgänger Amt Nachfolger

Tiffeny Milbrett
Fußballerin des Jahres in den USA
2002

Abby Wambach