Sharon Gless

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharon Gless bei der Emmy-Verleihung 1991

Sharon Gless (* 31. Mai 1943 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Weltweit bekannt wurde Gless durch die Rolle der Polizistin Christine Cagney in der Krimiserie Cagney & Lacey. Sharon Gless wurde für ihre schauspielerische Leistung in der Serie zweimal mit dem Emmy und einmal mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Außerdem bekam sie 1995 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame unter der Adresse 7065 Hollywood Boulevard.

Nach dem Ende der Serie wurde es ruhiger um Sharon Gless, die in den Folgejahren vor allem in Fernsehspecials zu Cagney & Lacey zu sehen war. Ungewollt in die Schlagzeilen geriet sie, als sie 1990 von einer Stalkerin bedroht wurde.

Im Jahr 2000 gelang ihr schließlich ein erfolgreiches Fernsehcomeback, als sie eine Hauptrolle in der Serie Queer as Folk als Deborah „Debbie“ Novotny erhielt, die sie bis 2005 spielte. Danach bekam sie eine wiederkehrende Rolle in der Serie Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis. Seit 2007 spielt sie die Rolle von Madeline Westen in Burn Notice. In der zehnten Episode der dritten Staffel ist sie dort mit ihrer damaligen Schauspielkollegin Tyne Daly (Cagney & Lacey) zu sehen.

Sharon Gless ist seit 1991 mit Barney Rosenzweig, dem ehemaligen Produzenten der Serie Cagney & Lacey, verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1975–1978: Die Zwei mit dem Dreh
  • 1980: Der Scarlett-O’Hara-Krieg (The Scarlett O’Hara War)
  • 1980: Liebe nach Feierabend (Hardhat and Legs)
  • 1982–1988: Cagney & Lacey als Det. Sgt. Christine Cagney
  • 1983: Ein Richter sieht rot (The Star Chamber)
  • 1991–1992: Die Fälle der Rosie O’Neill (The Trials of Rosie O’Neill) als Rosie O’Neill
  • 1994: Cagney & Lacey: Tödlicher Kaviar (Cagney & Lacey: The Return) als Christine Cagney-Burton
  • 1995: Cagney & Lacey: Die Tote im Park (Cagney & Lacey: Together Again) als Christine Cagney-Burton
  • 1995: Cagney & Lacey: Wer im Glashaus sitzt (Cagney & Lacey: The View Through the Glass Ceiling) als Christine Cagney
  • 1996: Cagney & Lacey: Und nichts als die Wahrheit (Cagney & Lacey: True Convictions) als Christine Cagney
  • 1998: Mörderin aus Liebe (The Girl Next Door) als Dr. Gayle Bennett
  • 2000–2005: Queer as Folk als Deborah „Debbie“ Novotny
  • 2003: Für alle Fälle Amy (Judging Amy) als Dr. Sally Godwin
  • 2006: The State Within als Lynne Warner
  • 2007–2008: Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis (Nip/Tuck) als Colleen Rose
  • 2007–2013: Burn Notice als Madeline Westen
  • 2009: Hannah Free als Hannah

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Emmy

  • 1986: Emmy in der Kategorie Hauptdarstellerin in einer Dramaserie als Christine Cagney in Cagney & Lacey
  • 1987: Emmy in der Kategorie Hauptdarstellerin in einer Dramaserie als Christine Cagney in Cagney & Lacey
  • 2008: Nominierung in der Kategorie Gastdarstellerin in einer Dramaserie als Colleen Rose in Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis

Golden Globe Award

  • 1985: Nominierung in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama als Christine Cagney in Cagney & Lacey
  • 1986: Golden Globe in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama als Christine Cagney in Cagney & Lacey
  • 1987: Nominierung in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama als Christine Cagney in Cagney & Lacey
  • 1988: Nominierung in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama als Christine Cagney in Cagney & Lacey
  • 1989: Nominierung in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama als Christine Cagney in Cagney & Lacey
  • 1991: Golden Globe in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama als Rosie O’Neill in Die Fälle der Rosie O’Neill
  • 1992: Nominierung in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama als Rosie O’Neill in Die Fälle der Rosie O’Neill

Weblinks[Bearbeiten]