SharpDevelop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SharpDevelop
SharpDevelop.png
Bildschirmfoto der Version 2.0
Basisdaten
Entwickler IC#Code
Aktuelle Version 5.0.0.4755
(28. Oktober 2014)
Betriebssystem Windows
Kategorie IDE
Lizenz LGPL (bis Version 4.4)

MIT (ab Version 5.0)

Deutschsprachig ja
www.icsharpcode.net/OpenSource/SD

SharpDevelop (abgekürzt: „#develop“) ist eine freie integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) für das .NET Framework von Microsoft. Neben den ersten Sprachen C# und Visual Basic unterstützt die Entwicklungsumgebung heute auch weitere moderne Programmiersprachen.

Geschichte[Bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten]

Reihe Version Veröffentlichung[1] Anmerkungen
1.x Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.0.0.1543 11. Sep. 2004 erste Ausgabe für Anwender mit Unterstützung für .NET Framework 1.0
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.1.0.2124 14. Feb. 2006 letzte Ausgabe der Reihe 1.x mit Unterstützung für .NET Framework 1.1
2.x Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.0.1.1710 24. Aug. 2006 erste Ausgabe der Reihe 2.x mit Unterstützung für .NET Framework 2.0
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.1.0.2429 07. Mär. 2007 erste Erweiterung der Reihe 2.x
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.2.1.2648 08. Aug. 2007 letzte Erweiterung der Reihe 2.x mit Unterstützung für .NET Framework 2.0
3.x Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0.0.3800 10. Feb. 2009 erste Ausgabe der Reihe 3.x mit Unterstützung für .NET Framework 2.0 sowie (neu) 3.0 und 3.5
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.2.1.6466 06. Nov. 2010 letzte Ausgabe der Reihe 3.x
4.x Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.0.0.7070 06. Jan. 2011 erste Ausgabe der Reihe 4.x mit Unterstützung für .NET Framework 2.0, 3.0 und 3.5 sowie (neu) .NET Framework 4.0
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.2.2.8818 26. Aug. 2012 zweite Ausgabe der Reihe 4.x mit erster Unterstützung für .NET Framework 4.5
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.3.0.9390 02. Mär. 2013
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.3.1.9430 01. Apr. 2013
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.3.2.9632 12. Aug. 2013
Ältere Version; noch unterstützt: 4.4.1.9729 27. Jan. 2014 aktuelle Ausgabe der Reihe 4.x
5.x Aktuelle Version: 5.0.0.4755 28. Okt. 2014 aktuelle Ausgabe der Reihe 5.x mit Unterstützung für .NET Framework 4.5.1
Legende:
Ältere Version; nicht mehr unterstützt
Ältere Version; noch unterstützt
Aktuelle Version
Aktuelle Vorabversion
Zukünftige Version

Einzelheiten[Bearbeiten]

Version 1[Bearbeiten]

Am 11. September 2004 wurde die Version 1.0 der quelloffenen .NET-Programmierschnittstelle „SharpDevelop“ veröffentlicht, welche die Programmiersprachen C# und Visual Basic .NET (VB.NET) unterstützte und das „Microsoft .NET Framework“ in der Version 1.0 voraussetzte.[1]

Am 14. Februar 2006 wurde die letzte Version der Reihe 1.1.x veröffentlicht, welche das .NET-Framework in der Version 1.1 voraussetzte.[2]

Version 2[Bearbeiten]

Im August 2006 wurde die Version 2.0 veröffentlicht, mit welcher .NET- und Mono-Programme nun zusätzlich in der Programmiersprache Boo entwickelt werden können. Zudem ist hier bereits das Öffnen und Bearbeiten von Visual-Studio-Projekten möglich. Zur Inbetriebnahme dieser Version ist das .NET-Framework in der Version 2.0 und Microsoft Windows (ab Windows 2000) erforderlich, zudem wird die Installation des dazugehörigen SDK von Entwicklern empfohlen.[3]

Am 7. März 2007 wurde die Version 2.1 veröffentlicht und mit einem FxCop-gestützten Quelltext-Analysator, einem Typen-Browser für Assemblies und COM-Komponenten (auf Basis des .NET-Component-Inspector von Oakland), einer inkrementellen Suche, einem Abfrage-Erstellungswerkzeug für SQL-Datenbankabfragen, einer Unterstützung für das Versionsverwaltungs-Werkzeug Subversion sowie das Installationswerkzeug WiX und einigem mehr ergänzt.[4]

Am 8. August 2007 wurde die letzte Version der Reihe 2.2.x veröffentlicht, welche das .NET-Framework in der Version 2.0 voraussetzte.[2]

Version 3[Bearbeiten]

Seit der im Februar 2009 veröffentlichten Version 3.0 werden die Programmiersprachen IronPython und F# unterstützt. Zudem wurde die Unterstützung von Mehrkern-Prozessoren und eine Designer-Vorschau für die Windows Presentation Foundation (WPF) hinzugefügt. Für die Inbetriebnahme wird nun das .NET-Framework in der Version 3.5 und Windows – ab XP, mit SP2 – vorausgesetzt.[5]

Am 21. September 2009 wurde die Version 3.1 veröffentlicht, mit welcher nun eine Debugging-Unterstützung für IronPython, die freie Python-Implementierung für .NET, der IronPython-Windows-Forms-Designer und ein Profiler für sogenannte „Managed Applications“ hinzugefügt wurden. Zudem wurde auch bekannt gegeben, dass die kommende Version 4.0 parallel mit der Version 3.1 entwickelt wird, welche bei der Fertigstellung das .NET-Framework in der Version 4.0 unterstützen soll.[6]

Am 12. Dezember 2009 wurde die Version 3.1.1 veröffentlicht. Neu hinzugekommen ist die Unterstützung für die Sprache IronPython Version 2.6, eine verbesserte Quelltext-Verwaltung Python, eine Aktualisierung von NUnit auf die Version 2.5.3.9345, einige Korrekturen für den Debugger und Fehlerbereinigungen in der Quelltext-Vervollständigung.[1]

Am 13. Januar 2010 wurde die Version 3.2.0, als „Community Technology Preview“ (CTP), veröffentlicht. Dabei wurde die Unterstützung für die Sprache IronRuby hinzugefügt, die .NET-Reporting-Technik „SharpDevelop Reports“ (SDR) überarbeitet, erweitert und wieder eingefügt sowie die Unterstützung der Sprache „Boo“ für die Version 0.9.3.3457 aktualisiert.[7]

Version 4[Bearbeiten]

Am 6. Januar 2011 wurde die Version 4.0 veröffentlicht und mit der Unterstützung für .NET 4.0 erweitert.[8]

Am 6. Mai 2012 wurde die Ausgabe 4.2 veröffentlicht, in dessen vorausgegangenen Vorschau-Versionen unter anderem die Unterstützung für .NET 4.5 sowie für Windows 8 hinzugefügt wurden.[1]

Version 5[Bearbeiten]

Am 28. Oktober 2014 wurde nach fünf Betaversionen und einem Release Candidate Version 5.0 (Codename: "Zimnitz") veröffentlicht. Neu in dieser Ausgabe ist neben der Unterstützung für .NET Framework 4.5.1 allen voran die Integration der neu implementierten quelloffenen Codeanalysebibliothek NRefactory und ILSpy-Debugging, sowie viele kleine Verbesserungen wie ein neuer Add-In-Manager und Ressourceneditor. Die zum Teil weitreichenden architektonischen Änderungen durch die Umstellung des alten DOM auf die neue NRefactory brachte jedoch nicht nur Vorteile mit sich. So wird beispielsweise nach jetzigem Stand nur noch C# und nicht mehr Visual Basic .NET von der IDE unterstützt.

Des Weiteren wurde das Lizenzierungsmodell mit Beginn der Version 5.0 von der LGPL auf die MIT-Lizenz umgestellt.[9]

Technische Einzelheiten[Bearbeiten]

Durch die Möglichkeit, die grafische Benutzeroberfläche (GUI) komfortabel mit einem so genannten Formdesigner zu entwerfen, wird das UI-Design stark erleichtert. Insgesamt ähneln die Funktionen Microsofts Visual Studio. Die enthaltenen C#- und VB.NET-Parser wurden mit Coco/R erzeugt. Die Umgebung verfügt über die Funktion, VB.NET-Projekte nach C# zu übersetzen.

Die unterstützten Funktionen im Einzelnen sind:

  • Formdesigner für C#, VB.NET und Boo
  • automatische Codevervollständigung für C#, VB.NET und Boo
  • automatische Codegenerierung
  • Konverter zwischen C#, VB.NET und Boo
  • integrierter Compiler für C#, VB.NET und Boo
  • Integrierte NUnit-Unterstützung
  • Refactoring
  • Assembler-Analysierer
  • XML-Dokumentation-Vorschau
  • WiX-Unterstützung zum Erstellen von Installations-Programmen
  • Integrierte FxCop-Unterstützung
  • Query-Builder für SQL-Datenbankabfragen

Die ebenfalls freie Entwicklungsumgebung MonoDevelop für die freie .NET-Implementierung Mono stammt ursprünglich von SharpDevelop ab.

Debugger[Bearbeiten]

Seit der Version 2 wird der Microsoft .Net-Debugger cordbg als Debugger-Backend unterstützt. Für den Mono-Debugger mdb ist derzeit keine Unterstützung geplant.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: SharpDevelop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d #develop Change Log (englisch) – Seite bei ic#code (Abgerufen am: 16. Mai 2012)
  2. a b Downloads (englisch) – Seite bei ic#code (Abgerufen am: 14. Mai 2012)
  3. SharpDevelop 2.0 freigegeben – Artikel bei Heise online, vom 17. Juli 2006 (Abgerufen am: 14. Mai 2012)
  4. SharpDevelop 2.1 freigegeben – Artikel bei Heise online, vom 7. März 2007 (Abgerufen am: 14. Mai 2012)
  5. SharpDevelop 3.0 unterstützt nun .Net 3.5, IronPython und F# – Artikel bei Heise online, vom 11. Februar 2009 (Abgerufen am: 14. Mai 2012)
  6. SharpDevelop 3.1 erschienen – Artikel bei Heise online, vom 22. September 2009 (Abgerufen am: 14. Mai 2012)
  7. SharpDevelop 3.2 spricht Ruby – Artikel bei Heise online, vom 14. Januar 2010 (Abgerufen am: 14. Mai 2012)
  8. SharpDevelop unterstützt nun .NET 4.0 – Artikel bei Heise online, vom 7. Januar 2011 (Abgerufen am: 14. Mai 2012)
  9. Christoph Wille: SharpDevelop 5.0 Final. SharpDevelop Community, 28. Oktober 2014, abgerufen am 29. Oktober 2014 (englisch).