Shayne Ward

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shayne Ward in Hongkong
Shayne Ward in Hongkong
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Shayne Ward
  UK 1 29.04.2006 (28 Wo.)
Breathless
  UK 2 08.12.2007 (16 Wo.)
Obsession
  UK 15 27.11.2010 (4 Wo.)
Singles[1]
That's My Goal
  UK 1 31.12.2005 (21 Wo.)
No Promises
  UK 2 22.04.2006 (16 Wo.)
Stand by Me
  UK 14 22.07.2006 (4 Wo.)
No U Hang Up / If That's OK with You
  UK 2 30.09.2007 (11 Wo.)
Breathless
  UK 6 01.12.2007 (10 Wo.)
Gotta Be Somebody
  UK 12 20.11.2010 (3 Wo.)

Shayne Ward (* 15. Oktober 1984 in Manchester) ist ein britischer Sänger. In seinem Heimatland wurde er Ende 2005 durch den Gewinn der zweiten Staffel der Castingshow The X Factor bekannt.

Leben[Bearbeiten]

Ward wurde als jüngstes von sieben Geschwistern geboren. Erste Erfahrungen im Fernsehen sammelte er 2002 während seiner Teilnahme an der Castingshow Popstars: The Rivals des britischen Fernsehsenders ITV. Hier erreichte er das Finale der besten 30, schied aber dann aus.

2005 nahm er erneut an einer Castingshow teil. Unter den Fittichen seines Mentors Louis Walsh erreichte er bei The X Factor als Sieger der Gruppe der 16- bis 24-Jährigen das Finale. In der Abstimmung der letzten Show am 17. Dezember 2005 setzte Ward sich dann mit 1,2 % Stimmenvorsprung gegen seinen Kontrahenten Andy Abraham durch. Insgesamt wurden über 10,8 Millionen Stimmen abgegeben.

Am 21. Dezember 2005 erschien Wards Debütsingle That's My Goal, mit der er auf Anhieb die Spitze der britischen Charts erreichte. Allein am ersten Tag wurden von der Single 313.000 Kopien verkauft, damit liegt sie in der Liste der sich am schnellsten verkauften Singles in Großbritannien auf Rang 3.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • 2006: Shayne Ward
  • 2007: Breathless
  • 2010: Obsession

Singles

  • 2005: That's My Goal
  • 2006: No Promises
  • 2006: Stand by Me
  • 2007: No U Hang Up / If That's OK with You
  • 2007: Breathless
  • 2010: Gotta Be Somebody
  • 2011: Obsession (Promo Only)
  • 2011: Must Be a Reason (feat. J Pearl)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b UK-Chartstatistik

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shayne Ward – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien