Shearwater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shearwater
Jonathan Meiburg am E-Piano.
Jonathan Meiburg am E-Piano.
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie-Rock, Psychedelic Folk, Folk-Rock
Gründung 2001
Website www.shearwatermusic.com
Gründungsmitglieder
Jonathan Meiburg
Gitarre
Will Sheff (bis 2009)
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Gesang
Jonathan Meiburg
Kimberly Burke
Thor Harris
Ehemalige Mitglieder
Howard Draper

Shearwater ist eine Indie-Rock-Band, die in Austin, Texas von den Mitgliedern Jonathan Meiburg und Will Sheff der Band Okkervil River gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Jonathan Meiburg und Will Sheff, die erstmals in der Band Okkervil River zusammenarbeiteten, gründeten Shearwater im Jahre 2001, um unter diesem Namen ruhige Songs, an denen sie arbeiteten, zu veröffentlichen.

Auf dem Debütalbum der Band The Dissolving Room spielte Kimberly Burke erstmals Bass, kurze Zeit später trat Thor Harris Shearwater als Schlagzeuger bei. Durch Beiträge des Multi-Instrumentalisten Howard Draper und Auftritte mit The Mountain Goats, Akron/Family oder Blonde Redhead erlangte die Band einen höheren Bekanntheitsgrad. Im weiteren Verlauf entwickelte sich die Musik Shearwaters und es werden Alben wie Everybody Makes Mistakes, Winged Life und Thieves EP veröffentlicht.

Im Mai 2006 bringt Shearwater ihr nunmehr viertes Album - Palo Santo - auf den Markt. Rund ein Jahr später, im April 2007, veröffentlicht die Band unter dem Label Matador Records eine Sonderedition von Palo Santo, welche unter anderem Bonusmaterial und neuaufgenommene Songs der Erstveröffentlichung enthält.

Trivia[Bearbeiten]

  • Jonathan Meiburg studierte Ornithologie. Der Name der Band, Shearwater, ist (als Great Shearwater) im Englischen die Bezeichnung für den Großen Sturmtaucher.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • The Dissolving Room - 2001 / Grey Flat
  • Everybody Makes Mistakes - 2002 / Misra Records
  • Winged Life - 2004 / Misra Records
  • Palo Santo - 2006 / Misra Records
  • Rook - 2008 / Matador Records
  • The Golden Archipelago - 2010 / Matador Records
  • Animal Joy - 2012 / Sub Pop

Alben in Kooperation[Bearbeiten]

  • Sham Wedding/Hoax Funeral - 2004 / Jound / in Kooperation mit der Band Okkervil River

EPs[Bearbeiten]

  • Thieves - 2005 / Misra
  • The Snow Leopard EP - 2008

Weblinks[Bearbeiten]