Shediac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shediac
Spitzname: Lobster Capital of the World
Ortseingang von Shediac
Ortseingang von Shediac
Motto: In Unum Ad Summum
Lage in New Brunswick
Shediac (New Brunswick)
Shediac
Shediac
Staat: Kanada
Provinz: New Brunswick
County: Westmorland County
Koordinaten: 46° 13′ N, 64° 32′ W46.219515-64.54090133Koordinaten: 46° 13′ N, 64° 32′ W
Höhe: 33 m (m33 m)
Fläche: 11,95 km²
Einwohner: 6053 (Stand: 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 506,5 Einw./km²
Zeitzone: Atlantic Time (UTC−4)
Vorwahl: +1 506
Gründung: 18. Jahrhundert

Shediac ist eine Stadt in Westmorland County (New Brunswick) in Kanada. Sie hat knapp 6.053 Einwohner (2011) und ist an der Shediac Bay gelegen. Die Stadt nennt sich selbst "Lobster Capital of the World" (Welthauptstadt der Hummer), was auch dadurch zum Ausdruck kommt, dass am westlichen Ortseingang die weltweit größte Skulptur eines Hummers die Besucher der Stadt empfängt. Im Juli eines jeden Jahres wird ein Festival ausgerichtet, welches auch der Unterstützung der Hummerfischerei dient. So ist auch die Fischerei ein wesentliches wirtschaftliches und touristisches Element in der Region. Hummer werden mittels der in Europa und Nordamerika verwendeten Hummerfangkörbe gefangen. Boot- und Wassersport haben, ebenso wie andere Sportarten, einen hohen Stellenwert in der Region. International bekannt wurde der in Shediac geborene Ringer René Goguen.

Der Name „Shediac“ leitet sich von dem von den Mi'kmaq, einem nordamerikanischern Indianervolk, geprägten Wort "Es–ed–ei–ik" ab, die an dieser Stelle bereits vor einigen hundert Jahren lebten. Die Arkadier besiedelten das Gebiet im 18. Jahrhundert. 1872 wurde eine Eisenbahnverbindung eingerichtet, die den Hafen von Summerside durch Dampfschiffe mit der Festlandeisenbahn in Shediac verband. Heute verbindet die Confederation Bridge die beiden Provinzen Prince Edward Island und New Brunswick, die nur gut 50 Kilometer von Shediac entfernt das Festland erreicht.

Die Stadt Shediac ist zweisprachig (Englisch und Französisch).

Gallery[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Canada - Census Shediac 2011