Sheikh-Zayed-Brücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

24.42416666666754.485833333333Koordinaten: 24° 25′ 27″ N, 54° 29′ 9″ O

f1

Sheikh-Zayed-Brücke
Sheikh-Zayed-Brücke
Sheikh-Zayed-Brücke während der Bauarbeiten im Juli 2009
Überführt

Autobahn E10

Querung von

Maqta-Kanal

Ort Abu Dhabi
Konstruktion Bogenbrücke
Gesamtlänge 842 m
Breite Fahrbahnträger: 2 x 23,7 m
Anzahl der Öffnungen 11
Längste Stützweite 140 m
Lichte Höhe 16 m
Baukosten 270 Mio. US-Dollar
Baubeginn 2002
Fertigstellung 2010
Eröffnung 25. November 2010 [1]
Bauzeit 2002 - 2010

Die Sheikh-Zayed-Brücke ist eine von drei Brücken, die die Stadt Abu Dhabi mit dem Festland verbinden. Die Gesamtlänge der Brücke beträgt 842 Meter. Sie ist nach dem Scheich Zayid benannt, dem ersten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die von der britisch-irakischen Architektin Zaha Hadid entworfenen Bogenbrücke wurde nach achtjähriger Bauzeit am 25. November 2010 eröffnet. Es wurden 250.000 m3 Beton und 80.000 t Bewehrungsmaterial verbaut.[2] Das Bauwerk ist in seinen Dehnungseigenschaften für einen Temperaturbereich von 0 Grad bis 60 Grad Celsius ausgelegt; für die Erdbebensicherheit sorgen starke Schwingungsdämpfer.

Die zwei vierspurigen Fahrbahnen werden von S-förmigen Bögen getragen, welche die Sanddünen des Wüstenlandes thematisieren. Die Konstruktionskosten beliefen sich nach vielen Projektverzögerungen und finanziellen Streitigkeiten zwischen der Regierung als Auftraggeber und den Baufirmen auf rund 270 Millionen US-Dollar. Ursprünglich hätte die Brücke bereits 2006 eröffnet werden sollen.

Die Sheikh-Zayed-Brücke soll als Entlastung der beiden bisherigen Brücken zwischen dem Festland und Abu Dhabi, der Maqta-Brücke und der Mussafah-Brücke, dienen.

Die Brücke wird in verschiedenen Farben beleuchtet. Das Beleuchtungskonzept wurde von Rogier van der Heide erarbeitet und von Philips ausgeführt.[3]

Kritiker bemängeln das Tragwerk der Brücke, das rein nach visuellen Gesichtspunkten entworfen worden wäre und für die Aufnahme des Kräfteflusses nicht optimal ausgelegt sei.[4]

Literatur[Bearbeiten]

  • TEC21: Mit aller Gewalt (Nr. 49-50, 2. Dezember 2011)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sheikh Zayed Bridge officially opens in The National, 26. Oktober 2010 (Englisch)
  2. P. Klein:Unvernünfitg, teuer und doch faszinierend, TEC21,Nr. 49-50, 2. Dezember 2011, Seiten 24-27
  3. How to light a masterpiece - Urban Lighting Project / Sheick Zayed Bridge, Abu Dhabi, UAE in Mondo Arc, Nr. 60, 2100
  4. J. Solt, C. van Rooden:Die Sheikh Zayed Bridge - ein provozierendes Gegenmodell, TEC21, Nr. 49-50, 2. Dezember 2011, Seiten 24