Shelburne (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shelburne
Shelburne (Vermont)
Shelburne
Shelburne
Lage in Vermont
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County:

Chittenden County

Koordinaten: 44° 24′ N, 73° 15′ W44.392674-73.24343461Koordinaten: 44° 24′ N, 73° 15′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 7144 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 113,4 Einwohner je km²
Fläche: 116,7 km² (ca. 45 mi²)
davon 63,0 km² (ca. 24 mi²) Land
Höhe: 61 m
Postleitzahl: 05482
Vorwahl: +1 802
FIPS:

50-64300

GNIS-ID: 1462206
Webpräsenz: www.shelburnevt.org

Shelburne[1] ist eine Stadt im Chittenden County im US-Bundesstaat Vermont mit 7.144 Einwohnern (Stand: 2010)[2].

Name[Bearbeiten]

Der Name 'Shelburne' geht auf den britischen Parlamentsabgeordneten William Fitzmaurice Petty, Zweiter Earl of Shelburne zurück.

Lage und Ausdehnung[Bearbeiten]

Shelburne liegt an den Ausläufern der Green Mountains am Ufer des Lake Champlain etwa 16 Kilometer südlich von Burlington.

Das Gebiet der Stadt erstreckt sich über 116,3 km², davon sind allerdings 53,3 km² von Gewässern bedeckt.

Einwohner[Bearbeiten]

Shelburne zählte zuletzt 7.144 Einwohner (Zensus 2010). Im Jahr 2000 waren von den seinerzeit 6.944 Einwohnern 97,6 % „Weiße“, 1 % Asiaten, 0,86 % Latein-Amerikaner und 0,23 % Schwarze. Hinzu kamen 0,1 „Native Americans“, also Abkömmlinge nordamerikanischer Indianerstämme.

Landwirtschaft und Tourismus[Bearbeiten]

Haupteinnahmequellen sind neben dem Tourismus hauptsächlich die Landwirtschaft.

Neben Freizeitbeschäftigungen wie Wandern, Angeln, Segeln, Tauchen und Skifahren sind die Hauptsehenswürdigkeiten das Shelburne Museum - ein Freilichtmuseum - und Shelburne Farms - ein Musterbauernhof - Anziehungspunkte für Touristen. An der Route 7 liegt die Vermont Teddy Bear Company, die täglich Fabrikbesichtigungen durchführt.

Die Hauptreisezeit ist der Herbst, da viele Besucher durch den Indian Summer angelockt werden.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Shelburne im Geographic Names Information System des United States Geological Survey. Abgerufen am 20. April 2012
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder

Weblinks[Bearbeiten]