Shelley Malil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shelley Mathew Malil (* 23. Dezember 1964 in Kerala, Indien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Malil wanderte 1974 mit seinen Eltern in die Vereinigten Staaten ein, er ist asiatisch-indischer Abstammung.[1] Nach der schulischen Ausbildung in Texas zog er 1993 nach New York City und besuchte zwei Jahre die American Academy of Dramatic Arts. Landesweite Bekanntheit erlangte Shelley durch den von 1999 bis 2002 auch im Ausland ausgestrahlten, mehrfach ausgezeichneten (unter anderem mit dem Goldenen Löwen beim Cannes Lions International Advertising Festival) Budweiser-Werbespot Whassup?. In der Folge spielte er Gastrollen in zahlreichen Fernsehserien und verschiedene Filmrollen.

Verurteilung wegen Mordversuchs[Bearbeiten]

Im August 2008 wurde Malil aufgrund eines Angriffs auf seine Ex-Freundin verhaftet und im September 2010 von einem Gericht des versuchten Mordes schuldig gesprochen. Im Dezember 2010 wurde er von einem Gericht in San Diego zu einer lebenslanger Haftstrafe verurteilt mit der Aussicht bei guter Führung nach 12 Jahren Haft auf Bewährung freizukommen.[2] Seine Ex-Freundin erlitt bei seinem Angriff in San Marcos lebensgefährliche Stichverletzungen und überlebte nur knapp.[3]

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Spielfilme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie auf imdb.com
  2. Mordversuch: Lange Haft für US-Schauspieler Malil in: Focus Online vom 17. Dezember 2010
  3. US-Schauspieler wegen versuchten Mordes schuldig gesprochen in: Spiegel Online vom 17. September 2010.