Sheppard-Yonge (Toronto Subway)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang zur Station

Sheppard-Yonge ist eine unterirdische U-Bahn-Station in Toronto, an der Kreuzung von Yonge Street und Sheppard Avenue. Hier kreuzen sich die Yonge-University-Spadina Line und die Sheppard Line der Toronto Subway. Die Station wird täglich von durchschnittlich 124.350 Fahrgästen genutzt (2012/13).[1], womit sie hinter Bloor-Yonge und St. George die am dritthäufigsten frequentierte des gesamten Netzes ist. Es bestehen Umsteigemöglichkeiten zu fünf Buslinien.

Station[Bearbeiten]

Sheppard Line mit ungenutztem Mittelbahnsteig
Rolltreppen und Wandbild Immersion Land

Die Station umfasst zwei Gleisebenen, die kreuzweise angeordnet sind. In der oberen Ebene verkehren die Züge der Sheppard Line von zwei Seitenbahnsteigen aus. Es gibt auch einen im Rohbau fertiggestellten Mittelbahnsteig. Sollte die Bedeutung der Station als Verkehrsknotenpunkt weiter zunehmen, so könnte dieser Bahnsteig im Sinne einer spanischen Lösung verwendet werden. Ein- und Aussteigen wären somit von beiden Seiten des Zuges aus möglich. Die Züge nutzen derzeit meist nur den südlichen Seitenbahnsteig, der nördliche wird lediglich von Zügen genutzt, die anschließend außer Dienst gestellt werden.[2] Im unteren Stationsteil hält die Yonge-University-Spadina Line an einem Mittelbahnsteig.

Müssen Züge oder Arbeitswagen zwischen den beiden Linien ausgetauscht werden, so befahren sie von Süden her kommend eine Verbindungsstrecke, die zu einem Punkt 500 m westlich der Station unter der Sheppard Avenue führt. Dort ist auch genügend Platz vorhanden, um Züge in betriebsfreien Zeiten abzustellen. Eine bedeutend kürzere Verbindungsstrecke trifft von Norden her kommend unmittelbar östlich der Station auf die Sheppard Line.

Die obere Bahnsteigebene ist mit einem Kunstwerk von Stacey Spiegel namens Immersion Land verziert. Es handelt sich dabei um ein Wandbild, dessen winzige Mosaikziegel jeweils aus verkleinerten Abbildungen zahlreicher Panorama-Digitalfotos bestehen. Von weitem betrachtet stellt das Kunstwerk eine ländliche Szenerie zwischen dem Ontariosee und North Bay dar. Je mehr man sich dem Bild nähert, desto verschwommener wirkt es. Symbolisiert wird damit die allmähliche Verstädterung der einst unberührten Gegend.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Eröffnung der Station erfolgte am 30. März 1974, zusammen mit dem Abschnitt York MillsFinch. Ursprünglich war vorgesehen, den gesamten Abschnitt von Eglinton nach Finch ein Jahr früher in Betrieb zu nehmen, doch machten länger andauernde Streiks eine Etappierung notwendig. Der Stationsname lautete zunächst Sheppard.[4] Nach mehr als 15 Jahren Verzögerung begannen Ende 1998 die Bauarbeiten an der Sheppard Line. Der Abschnitt nach Don Mills wurde am 24. November 2002 in Betrieb genommen. Die Station erhielt am selben Tag die neue Bezeichnung Sheppard-Yonge. Im Endausbau sollte die Strecke im Westen bis nach Downsview und im Osten bis ins Zentrum von Scarborough führen, der Weiterbau unterblieb aber aus finanziellen Gründen.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sheppard-Yonge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Subway ridership, 2012–2013. Toronto Transit Commission, abgerufen am 19. Juni 2014 (PDF, 105 kB, englisch).
  2. a b The Sheppard Subway. Transit Toronto, 10. Mai 2007, abgerufen am 29. Juli 2010 (englisch).
  3. Subterranean Landscapes. Reading Toronto, 31. März 2005, abgerufen am 29. Juli 2010 (englisch).
  4. The North Yonge Extensions. Transit Toronto, 10. November 2006, abgerufen am 25. Juli 2010 (englisch).
Vorherige Station Toronto Subway
(Liste der Stationen)
Nächste Station
York Mills
← Downsview
   Yonge-University-Spadina Line    North York Centre
Finch →
   Sheppard Line    Bayview
Don Mills →

43.76151-79.4109Koordinaten: 43° 45′ 41″ N, 79° 24′ 39″ W