Sherwin-Williams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sherwin-Williams Company
Logo
Rechtsform AG / Aktiengesellschaft
Gründung 1866
Sitz Cleveland, Ohio, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA

Leitung

Mitarbeiter 37.633 (2010)[1]
Umsatz 7,8 Mrd. US-Dollar (2010)[1]
Branche Chemieindustrie
Produkte Farben, Lacke und BaustoffeVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.sherwin-williams.com

Im Jahr 1866 wurde das Unternehmen von Henry Sherwin und Edward Williams in Cleveland gegründet. Die Sherwin-Williams Company ist ein vor allem in Nord- und Südamerika operierendes Chemieunternehmen mit Sitz in Cleveland in Ohio. Mit einem Umsatz von fast acht Milliarden US-Dollar und über 37.000 Mitarbeitern (Stand 2013) ist Sherwin Williams im Fortune 500 gelistet.

Sherwin-Williams stellt Farben, Lacke und Baustoffe her und vertreibt diese in eigenen Läden, die sich Sherwin-Williams Paints nennen. Zurzeit besteht das Netz an Filialen des Unternehmens aus fast 4000 Farben- und Lackgeschäften.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Annual Report 2010. Sherwin-Williams, abgerufen am 27. November 2011.