Shikoku (Hunderasse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shikoku (Hunderasse)
Shikoku (Hunderasse)
FCI-Standard Nr. 319
  • Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
  • Sektion 5: Asiatische Spitze und verwandte Rassen
Ursprung:

Japan

Alternative Namen:

Kochi-Ken

Widerristhöhe:

Rüde: 52 cm
Hündin: 46 cm
Toleranz jeweils ± 3cm

Gewicht:

nicht festgelegt

Varietäten:

Awa, Hongawa, Hata

Liste der Haushunde

Der Shikoku (jap. 四国犬, Shikoku inu/ken) ist eine von der FCI anerkannte japanische Hunderasse (FCI-Gruppe 5, Sektion 5, Standard Nr. 319).

Herkunft und Geschichtliches[Bearbeiten]

Der Shikoku gehört zur japanischen Spitzfamilie. Anscheinend ist diese Hunderasse in Japan selbst entstanden, denn es wurden antike Keramikfiguren gefunden, die vermutlich diesen Typus darstellen sollen.

Der heutige Shikoku entstand aus einer Kreuzung von Smooth Chow und dem inzwischen ausgestorbenen Nippon Inu. Neben dem Akita gilt auch er als japanischer Nationalhund. Der Shikoku wurde als Jagdhund gezüchtet und hauptsächlich zur Jagd auf Wildschweine in der Präfektur Kochi verwendet. Man nennt ihn deshalb manchmal Kochi-ken (‚Kochi-Hund‘). In Japan wird er auch als Tosa-inu/ken bezeichnet, was jedoch auch den Tosa-Kampfhund bezeichnet.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Größe dieses sesamfarbenen Shikoku-inu (schwarz-sesam und rot-sesam) kann bis 55 cm betragen, mit geradem, dichtem Deckhaar von harter Struktur und dichter, weicher Unterwolle. Die Ohren sind spitztypisch klein und stehend nach vorne gerichtet. Die Rute ist hoch angesetzt, dick und kräftig, sie wird eingerollt über dem Rücken getragen

Definition der Farbe Sesam: Gleichmäßige Mischung von weißen und schwarzen Haaren.

  • Schwarz-sesam: Mehr schwarze als weiße Haare.
  • Rot-sesam: Grundfarbe rot, Mischung mit schwarzen Haaren.

Wesen[Bearbeiten]

Wie viele Abkömmlinge des Chow ist er ein „Einmannhund“, selbständig, eigensinnig und wachsam, aber seinem Herrn treu ergeben. Er ist ein leidenschaftlicher Jäger und ausgezeichneter Begleithund.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shikoku – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 土佐犬. In: デジタル大辞泉 bei kotobank.jp. Abgerufen am 25. August 2014 (englisch).