Shin’ichi Fukushima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shin’ichi Fukushima (jap. 福島 晋一, Fukushima Shin’ichi; * 13. September 1971 in der Präfektur Nagano) ist ein japanischer Radrennfahrer.

Shin’ichi Fukushima begann seine Karriere 2002 bei dem französischen Radsportteam Marlux-Ville de Charleroi. In seinem ersten Jahr gewann er eine Etappe bei der Tour of Japan. Ein Jahr später wechselte er zu der japanischen Mannschaft Bridgestone-Anchor, wo er auf Anhieb nationaler Straßenmeister wurde. 2004 gewann er die Gesamtwertung der Japan-Rundfahrt. Von 2006 bis 2009 fuhr er für das Cycle Racing Team Vang. 2006 wurde er unter anderem Sechster bei der Tour du Limousin und kurz darauf Dritter beim Châteauroux Classic de l'Indre.

Erfolge[Bearbeiten]

2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2010
  • JapanJapan Japanischer Meister - Einzelzeitfahren
  • Tour de Okinawa und eine Etappe
2011
2012

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]