Shinji Ono

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shinji Ono

Ono im Trikot von Shimizu S-Pulse (2012)

Spielerinformationen
Geburtstag 27. September 1979
Geburtsort NumazuJapan
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
bis 1992
1992–1995
1995–1998
Imazawa Boys Soccer Club
Imazawa Jr. H.S.
Shimizu Commercial H.S.
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–2001
2001–2006
2006–2008
2008–2010
2010–2012
2012–2014
2014–
Urawa Red Diamonds
Feyenoord Rotterdam
Urawa Red Diamonds
VfL Bochum
Shimizu S-Pulse
Western Sydney Wanderers
Consadole Sapporo
86 (20)
112 (19)
53 0(8)
29 0(0)
64 0(8)
40 0(9)
Nationalmannschaft
1998–2008 Japan 56 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Januar 2014

Shinji Ono (jap. 小野 伸二 Ono Shinji; * 27. September 1979 in Numazu (heute: Shizuoka), Präfektur Shizuoka) ist ein japanischer Fußballnationalspieler. Der asiatische Fußballer des Jahres 2002 nahm mit der japanischen Nationalmannschaft an drei Weltmeisterschaftsendrunden, sowie dem olympischen Fußballturnier 2004 teil.

Karriere[Bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten]

In seiner Jugend spielte er im Schulteam der Städtischen Handelsoberschule Shimizu (jap. 清水市立商業高等学校, Shimizu-shiritsu shōgyō kōtō gakkō; engl. Shimizu Commercial High School), die über eine große Fußball-Tradition und eine enge Beziehung zu Shimizu S-Pulse verfügt.

Urawa Red Diamonds und Feyenoord[Bearbeiten]

Der offensive Mittelfeldspieler spielte danach in seiner ersten Profistation bei den Urawa Red Diamonds, als er bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich als 18-Jähriger sein erstes WM-Turnier spielte. 1999 gewann er als Kapitän der japanischen Juniorenauswahl die Silbermedaille bei der U-20-Weltmeisterschaft. Er wechselte 2001 für 12,5 Millionen Euro in die Niederlande zu Feyenoord Rotterdam, der bis heute teuerste Transfer des Traditionsklubs. Mit Ono gewann Rotterdam 2002 den UEFA-Pokal. Im Februar 2006 kehrte er wieder zu den Red Diamonds zurück. Sein bisheriger Karrierehöhepunkt war die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 im eigenen Land. Nach dieser WM wurde er zu Asiens Fußballer des Jahres 2002 gewählt, wegen Verletzungsproblemen kam er bei seiner dritten WM-Endrunde 2006 lediglich zu einem Einsatz gegen Australien, er trat nach dem Turnier aus der Nationalmannschaft zurück.

VfL Bochum und Shimizu S-Pulse[Bearbeiten]

Im Januar 2008 wechselte er zum Bundesligisten VfL Bochum, wo er beim ersten Auswärtssieg des VfL bei Werder Bremen am 3. Februar 2008 seinen ersten Bundesliga-Einsatz feiern konnte. Dabei gab Ono die Vorlage zum VfL-Ausgleichstreffer in der 68. Minute und war auch beim 2:1 Siegtreffer entscheidend mitbeteiligt. Doch richtig durchsetzen konnte sich Ono aufgrund der Konkurrenz im Kader und einiger Verletzungen nie. Nach einer unbefriedigenden Hinrunde wechselte er in der Winterpause der Saison 2009/2010 zurück in seine Heimat und schloss sich dem Erstligisten Shimizu S-Pulse an.

Western Sydney Wanderes und Rückkehr nach Japan[Bearbeiten]

Zur Saison 2012/13 wurde Ono vom neu gegründeten A-League-Klub Western Sydney Wanderers verpflichtet. Er bestritt in seiner ersten Saison in Australien 24 Spiele und konnte dabei 7 Tore erzielen. Im Sommer 2014 wechselt er in die zweite japanische Liga zu Consadole Sapporo. Er ist ab dem 1. Juni 2014 für Consadole spieltberechtigt.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ono zurück nach Japan