Shinkansen-Baureihe 800

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shinkansen-Baureihe 800
Baureihe 800
Baureihe 800
Anzahl: 9
Hersteller: Hitachi
Baujahr(e): 2003-2005
2009-2010
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Kupplung: 154,7 m
Länge: Endwagen: 27.350 mm,
Mittelwagen: 25.000 mm
Höhe: 3.650 mm[1]
Breite: 3.380 mm[1]
Drehgestellachsstand: 17.500 mm
Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h
Dauerleistung: 6.600 kW
Beschleunigung: 2,5 km/h/s[1]
Laufraddurchmesser: 860 mm
Stromsystem: 25 kV 60 Hz
Stromübertragung: Oberleitung
2 Stromabnehmer
Anzahl der Fahrmotoren: 24
Bremse: Motorbremsen, Scheibenbremse
Zugsicherung: KS-ATC
Sitzplätze: 384
(392: bis 2009)
Klassen: normal (2. Klasse)

Die Shinkansen-Baureihe 800 (jap. 新幹線800系電車, Shinkansen 800-kei densha) ist ein japanischer Hochgeschwindigkeitszug, der seit März 2004 auf der Kyūshū-Shinkansen im Einsatz ist.

Technisch ist die Höchstgeschwindigkeit der Baureihe 800 des Shinkansen mit 285 km/h angegeben. Fahrplanmäßig ist der Zug mit einer maximalen Geschwindigkeit von 260 km/h unterwegs.

Flotte[Bearbeiten]

Erste Serie[Bearbeiten]

Zugnummer Auslieferungsdatum Hersteller
U001 30. August 2003 Hitachi
U002 16. September 2003 Hitachi
U003 6. Oktober 2003 Hitachi
U004 11. Dezember 2003 Hitachi
U005 28. Dezember 2003 Hitachi
U006 18. Juli 2005 Hitachi

Zweite Serie[Bearbeiten]

Zugnummer Auslieferungsdatum Hersteller
U007 8. August 2009 Hitachi
U008 19. März 2010 Hitachi
U009 24. November 2010 Hitachi

Ausstattung[Bearbeiten]

Innenansicht der Shinkansen 800er Baureihe

Da die Baureihe 800 auf der Strecke Kyushu-Shinkansen, welche viele Tunnel aufweist, betrieben wird, haben die Designer bei der Innenausstattung ein sehr großes Augenmerk auf ein großes Raumgefühl gelegt.

Kakifarben für die Wände, Antiklack für die Türen, und traditionelle Kyushu Vorhänge für Fenster und Toiletten wurden verwendet. Die Sitze bestehen aus einer Holz/Metall/Plastik-Kombination von anderen Shinkansen Typen.

Die Sitzplatzanordnung ist jeweils 2/2, mit eigenen Rollstuhlplätzen sowie behindertengerechten Toiletten in zwei der sechs Wagen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shinkansen 800 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c 鉄道ファン (Eisenbahn Fun) Nr. 582. Kōyū-sya, Japan August 2009, S. 77