Shinrei Tantei Yakumo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shinrei Tantei Yakumo
Originaltitel 心霊探偵 八雲
Light Novel
Land JapanJapan Japan
Autor Manabu Kaminaga
Illustrator Akatsuki Katō
Verlag Nihon Bungeisha
Erstpublikation 2004 – …
Ausgaben 8+1
Fernsehserie
Originaltitel Shinrei Tantei Yakumo
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2006
Episoden 13
Erstausstrahlung 3. März 2006 – 26. Juni 2006 auf TV Tokyo
Manga
Land JapanJapan Japan
Autor Manabu Kaminaga
Zeichner Ritsu Miyako
Verlag Hakusensha
Magazin Hana to Yume
Erstpublikation 2007 – 2008
Ausgaben 2
Light Novel
Land JapanJapan Japan
Autor Manabu Kaminaga
Illustrator Yasushi Suzuki
Verlag Kadokawa Shoten
Erstpublikation 2008 – …
Ausgaben 6+1
Manga
Titel Psychic Detective Yakumo
Originaltitel 心霊探偵 八雲
Transkription Shinrei Tantei Yakumo
Land JapanJapan Japan
Autor Manabu Kaminaga
Zeichner Suzuka Oda
Verlag Kadokawa Shoten
Magazin Asuka
Erstpublikation 2009 – …
Ausgaben 8
Anime-Fernsehserie
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2010
Studio Bee Train
Länge 24 Minuten
Episoden 13
Regie Tomoyuki Kurokawa
Musik R・O・N
Erstausstrahlung 3. Oktober – 26. Dezember 2010 auf NHK BS2
Synchronisation

Shinrei Tantei Yakumo (jap. 心霊探偵 八雲, dt. „Geisterdetektiv Yakumo“) ist eine Light-Novel-Reihe des Autors Manabu Kaminaga und des Zeichners Akatsuki Katō, die seit 2004 in Japan erscheint. Sie wurde in mehreren Fernsehserien, Mangas und anderen Romanen adaptiert und ist auch unter ihrem internationalen Titel Psychic Detective Yakumo bekannt.

Inhalt[Bearbeiten]

Der Student Yakumo Saitō wurde mit einer besonderes Fähigkeit geboren: sein rotes linkes Auge verleiht ihm die Fähigkeit, Geister zu sehen. Dies ist zwar oft eine Belastung für ihn, doch hat er es als seine Aufgabe akzeptiert, die Seelen zu erlösen und zu ihrer Ruhe zu verhelfen. Indem er mit den Geistern spricht, will Yakumo den Grund für ihren Verbleib unter den Lebenden herausfinden und ihnen so helfen.

Meist versteckt Yakumo sein rotes Auge hinter einer Kontaktlinse und hat wenig Kontakte mit anderen. Als seine Kommilitonin Haruka Ozawa ihn darum bittet, sich um eine Freundin zu kümmern, die besessen ist, wird Yakumo mit immer mehr übernatürlichen Herausforderungen konfrontiert.

Veröffentlichungsgeschichte[Bearbeiten]

Die Light-Novel-Reihe erscheint seit 2004 in Japan beim Verlag Nihon Bungeisha. Sie umfasst inzwischen acht Bände. 2007 erschien außerdem ein Sonderband unter dem Titel Secret Files Kizuna von den gleichen Autoren.

Eine Adaption als Light Novel erscheint seit 2008 bei Kadokawa Shotens Imprint Kadokawa Bunko in bisher sieben Bänden, ebenfalls unter dem Titel Shinrei Tantei Yakumo. Sie wird auch von Manabu Kaminaga geschrieben, die Illustrationen stammen aber von Yasushi Suzuki. Auch zu dieser Reihe erschien ein Sonderband namens Secret Files Kizuna, im Jahr 2009.

Adaptionen[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Die Buchreihe wurde 2006 erstmals für das Fernsehen adaptiert, als Dorama. Bei der Produktion der 13 Folgen führten Kiyoshi Yamamoto und Kōtarō Terauchi Regie. TV Tokyo strahlte die Serie vom 3. März bis zum 26. Juni 2006 in Japan aus.

2010 folgte eine Adaption als Animeserie durch Studio Bee Train. Diese wurde vom 3. Oktober bis zum 26. Dezember 2010 auf NHK BS2 im Programmblock Eisei Anime Gekijō (衛星アニメ劇場) ausgestrahlt.

Mangas[Bearbeiten]

Ein erster Manga zur Reihe erschien von 2007 bis 2008 bei Hakusensha im Magazin Hana to Yume. Autor war wieder Manabu Kaminaga und die Zeichnungen stammten von Ritsu Miyako. Die Kapitel wurden in zwei Sammelbänden herausgebracht und auch ins Chinesische übersetzt.

Eine zweite Manga-Adaption wird seit 2009 von Kadokawa Shoten im Magazin Asuka veröffentlicht. Manabu Kaminagas Geschichte wird dabei von Suzuka Oda zeichnerisch umgesetzt. Die Kapitel kamen auch in bisher acht Sammelbänden heraus.

Bei Tokyopop erscheint der Manga seit Juli 2011 auf Deutsch in bisher zehn Bänden.

Weblinks[Bearbeiten]