Shirasawas Fächer-Ahorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shirasawas Fächer-Ahorn
Acer shirasawanum shape.JPG

Shirasawas Fächer-Ahorn (Acer shirasawanum)

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Unterfamilie: Rosskastaniengewächse (Hippocastanoideae)
Gattung: Ahorne (Acer)
Art: Shirasawas Fächer-Ahorn
Wissenschaftlicher Name
Acer shirasawanum
Koidz.

Shirasawas Fächer-Ahorn[1] (Acer shirasawanum) ist ein kleiner Baum aus der Gattung der Ahorne in der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt in Japan.

Beschreibung[Bearbeiten]

Blätter
Blätter und Blüten

Shirasawas Fächer-Ahorn ist ein bis 15 Meter hoher Baum mit breiter Krone und grünen, manchmal bereiften, kahlen Trieben. Die Blätter sind neunlappig bis elflappig, 9 bis 12 Zentimeter breit, mit rundlichem Umriss und herzförmiger Basis. Die Lappen sind länglich-eiförmig und zugespitzt, der Blattrand ist scharf doppelt gesägt. Beide Blattseiten sind anfangs behaart, verkahlen jedoch bis auf Achselbärte an der Blattunterseite. Der Blattstiel ist dünn, kahl und 3 bis 8 Zentimeter lang. Die Blätter färben sich im Herbst gelb. Die Blüten sind 6 bis 8 Millimeter breit und stehen zu mehr als zehn in aufrechten Trugdolden. Die Einzelblüten stehen auf einem 4 bis 6 Zentimeter langen, kahlen Stiel, sie haben purpurne Kelche und weißliche Kronblätter. Die Art blüht von Mai bis Juni. Die Früchte sind kahl und stehen in Fruchtständen über den Blättern. Der Flügel ist waagrecht gespreizt und etwas nach oben gekrümmt.[2]

Verbreitung und Ökologie[Bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet liegt in Japan auf den Inseln Honshū und Shikoku.[3] Die Art wächst in kühlfeuchten Wäldern auf mäßig nährstoffreichen, frischen bis feuchten, durchlässigen, sauren bis neutralen, sandig-humosen oder kiesig-humosen Böden an sonnigen bis lichtschattigen Standorten. Die Art ist meist frosthart aber empfindlich gegen Kalk.[2]

Systematik und Forschungsgeschichte[Bearbeiten]

Shirasawas Fächer-Ahorn (Acer shirasawanum) ist eine Art aus der Gattung der Ahorne (Acer) in der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Dort wird er der Sektion Palmata, Serie Palmata zugeordnet. Die Erstbeschreibung erfolgte 1911 durch Gen’ichi Koidzumi im Journal of the College of Science, Imperial University of Tokyo.[3]

Verwendung[Bearbeiten]

Die Art wird selten wegen ihrer außergewöhnlichen Herbstfärbung als Ziergehölz verwendet. Häufiger werden jedoch folgende Kultivare gepflanzt:

  • 'Aureum': mit kompaktem Wuchs, dicht verzweigter Krone und einer Wuchshöhe von 8 bis 10 Metern. Die Blätter sind 7 bis 8 Zentimeter breit, anfangs goldgelb, später dunkler und haben rötliche Blattnerven und einen rötlichen Blattstiel.
  • 'Palmatifidum': baumartiger, bis 10 Meter hoher Strauch. Die Blätter sind bis zur Mitte in elf lange, lanzettliche und zugespitzte Lappen geteilt. Die Ränder sind deutlich gezähnt und nach unten gebogen.[2]

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. deutscher Name nach Roloff et al.: Flora der Gehölze, S. 82
  2. a b c Roloff et al.: Flora der Gehölze, S. 82
  3. a b Acer shirasawanum. In: Germplasm Resources Information Network (GRIN). United States Department of Agriculture, abgerufen am 29. Dezember 2011 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shirasawas Fächer-Ahorn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien