Showrunner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Showrunner (auch Show Runner) ist ein in der amerikanischen und britischen Fernsehindustrie verwendeter Ausdruck, der eine Person beschreibt, die für das Tagesgeschäft einer Fernsehserie verantwortlich ist und diese leitet. Der Showrunner ist dabei nur dem Fernsehsender sowie gegebenenfalls dem Produktionsstudio gegenüber verantwortlich.[1] Gewöhnlich ist ein Showrunner ein erfahrener Drehbuchautor, oft auch derjenige, der sich das Konzept der Serie ausgedacht hat, sofern das produzierende Studio ihn für diese Aufgabe geeignet hält. Gewöhnlich hat der Showrunner die Position des Executive Producers inne.

Ein Showrunner leitet eine Fernsehserie sowohl geschäftlich als auch auf kreativer Ebene und ist für die ununterbrochene Produktion verantwortlich, in der die Episoden budget- und termingerecht gedreht werden. Der Showrunner leitet den Writers Room, in dem er gemeinsam mit mehreren fest angestellten Drehbuchautoren die einzelnen Episoden plant und ihre Beziehung zur Serie festlegt, insbesondere bei seriell erzählten Fernsehserien mit aufeinander aufbauenden Episoden. Dabei hat er die Entscheidungsgewalt, in welche Richtung sich die Serie entwickelt. Neben dem Planen und teilweise auch Schreiben von Drehbüchern hat er Einblick in jeden Aspekt der Serienproduktion. Der Showrunner steht über Regisseur und Crew und hat das Recht auf den Final Cut. Der Showrunner fällt Personalentscheidungen, kümmert sich um die finanzielle Kalkulation der Serie und plant den Ablauf der Produktion.[2][3]

Wenngleich keine gesonderte Ausbildung für Showrunner existiert, bietet die Writers Guild of America ein Showrunner Training Program an.[4]

Das Prinzip des Showrunners wurde von HBO durchgesetzt. In den Neunzigern setzte der Kabelsender verstärkt auf Eigenproduktionen. Da HBO auf diesem Gebiet noch unbewandert war, wurde den Showrunnern freie Hand gegeben.[5]

Beispiele für Showrunner[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alex Epstein: TENTATIVE GLOSSARY. In: complicationsensue.blogspot.de. Complications Ensue: The Crafty TV and Screenwriting Blog, 24. August 2005, abgerufen am 10. Juni 2013 (englisch).
  2. Anonym: Why 'Community's' Dan Harmon Was Fired: A Showrunner Explains All. In: hollywoodreporter.com. The Hollywood Reporter, 23. Mai 2012, abgerufen am 11. Juni 2013 (englisch).
  3.  David Kukoff: Vault Guide to Television Writing Careers. Vault, Inc., 2006, ISBN 1-58131-371-3, S. 71 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  4. Showrunner Training Program. In: wga.org. Writers Guild of America, abgerufen am 11. Juni 2013 (englisch).
  5. Heiko Behr: "Netflix verändert alles". In: Zeit Online. Die Zeit, abgerufen am 22. März 2014.