Siam Commercial Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  Siam Commercial Bank
SiamCommercialBank.svg
Staat Thailand
Sitz Bangkok ThailandThailand Thailand
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN TH0015010R16
BIC SICOTHBKXXX[1]
Gründung 1906[2]
Website www.scb.co.th
Geschäftsdaten 2009[3]
Einlagen 1.092,13 Mrd. Baht
Kundenkredite 1.059 Mrd. Baht
Mitarbeiter 20.000
Geschäftsstellen 1.019
Leitung

Unternehmensleitung

Anand Panyarachun (Chairman),
Vichit Suraphongchai (CEO)
Kannikar Chalitaporn (President)

The Siam Commercial Bank Public Company Limited (kurz: SCB; Thai: ธนาคารไทยพาณิชย์ - Thanakan Thai Phanit, „Thailändische Handelsbank“) war die erste Bank in Thailand. Sie wurde im Jahre 1906 auf Betreiben des Prinzen Mahisara Rajaharudaya (Thai: พระองค์เจ้าไชยันตมงคล กรมหมื่นมหิศรราชหฤทัย - Phra-ongchao Chai Yan Tamongkhon Krom Muen Mahison Racha Haruethai) mit Erlaubnis seines Bruders, des Königs Chulalongkorn (Rama V.), in Thailand gegründet.

Allgemeines[Bearbeiten]

Sie ist die zweitgrößte Bank in Thailand, nach Marktkapitalisierung die größte. Auch ihr Filialnetz ist mit mehr als 1.019 Zweigstellen und 8.006 Geldautomaten das größte Thailands (Stand 31. Dezember 2010).

Die größter Anteilseigner ist das Crown Property Bureau mit 21,31 % (Stand: Januar 2012).

Vorsitzender des Board of Directors (Verwaltungsrat) ist der ehemalige Ministerpräsident Anand Panyarachun. Hauptgeschäftsführer (Vorsitzender des Executive Committees) ist Vichit Suraphongchai. Präsidentin ist Kannikar Chalitaporn.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag im BIC Directory beim SWIFT
  2. www.scb.co.th: Profile. Abgerufen am 12. Januar 2012.
  3. www.scb.co.th: Annual financial statements 2010 and 2009. Abgerufen am 12. Januar 2012.