Sibiria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
heutige Lage von Sibiria

Sibiria oder Angaraland ist ein extrem alter Kraton (Festlandkern), der in der Erdgeschichte sowohl Bestandteil größerer Kontinente wie Rodinia oder Pannotia war, als auch während des Paläozoikum einen eigenen Kontinent bildete. In der Gegenwart ist er Teil Sibiriens.

Quellen[Bearbeiten]

  • Johannes Ebert, Knut Görich, Detlef Wienecke-Janz: Die grosse Chronik-Weltgeschichte: Vom Urknall zu den ersten Lebensformen. Wissenmedia Verlag 2008, ISBN 9783577090612, S. 107, 285 (Auszug in der Google-Buchsuche)
  • James Stewart Monroe, Reed Wicander: The changing Earth: exploring geology and evolution. Cengage Learnng 2005, ISBN 0495010200, S. 565–567 (Auszug in der Google-Buchsuche)
  • Earth as a Planet – Webseite der Nasa zur Erdgeschichte