Sichelfische

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sichelfische
Punktierter Sichelfisch (Drepane punctata)

Punktierter Sichelfisch (Drepane punctata)

Systematik
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Ephippiformes
Familie: Drepaneidae
Gattung: Sichelfische
Wissenschaftlicher Name der Familie
Drepaneidae
Gill, 1972
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Drepane
Cuvier, 1831

Die Sichelfische (Drepane) sind eine artenarme Gattung von Meeresfischen. Sie stehen allein in der monotypischen Familie Drepaneidae und wurden früher zu den Spatenfischen (Ephippidae) gezählt, die aber ihre Schwestergruppe sind. Von den Spatenfische unterscheiden sie sich durch große, runde (cycloide) Schuppen und das größere, nach unten vorstülpbare Maul. Sichelfische leben im Indopazifik und an den Küsten Westafrikas über Sand- und Schlammgründen und in der Nähe von Flussmündungen.

Merkmale[Bearbeiten]

Sichelfische werden etwa einen halben Meter lang. Ihr Körper ist hoch und seitlich deutlich abgeflacht. Das Maul ist stark vorstülpbar (protaktil). Die sichelförmigen Brustflossen sind länger als der Kopf. Die Anzahl der Wirbel liegt bei 24. Die Rückenflosse wird von 13 oder 14 Flossenstacheln und 19 bis 22 Weichstrahlen, die Afterflosse von drei Stacheln und 17 bis 19 Weichstrahlen gestützt.

Arten[Bearbeiten]

Drepane punctata und Drepane longimana unterscheiden sich nur durch ihre Farbe und müssen vielleicht zu einer Art vereint werden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sichelfische – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien