Sidama (Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sidama

Gesprochen in

Äthiopien
Sprecher 1.632.902 (1998)
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Anerkannte Minderheitensprache in: Flag of the Southern Nations, Nationalities, and Peoples' Region.svg YeDebub (AthiopienÄthiopien Äthiopien)
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

sid

ISO 639-3:

sid

Die Sprache Sidama (auch Sidamo oder Sidaminya genannt, Eigenbezeichnung Sidámo 'Afó) gehört zu den hochlandostkuschitischen Sprachen. Sie wird von etwa 1,6 Millionen Menschen vom Volk der Sidama in Südäthiopien gesprochen. Das Vokabular ist vom Altäthiopischen, dem Amharischen und dem Oromo beeinflusst.

Die Bezeichnung „Sidama“ oder „Sidamo“ wurde früher auch für weitere ostkuschitische Sprachen sowie für omotische Sprachen gebraucht.

Literatur[Bearbeiten]

  • Gebre-Tsadik, Abebe and others. 1985. The verb morphophonemics of five highland east Cushitic languages, including Burji.
  • Gebre-Tsadik, Abebe. 1985. An overview of the morphological structure of Sidamo verbs.
  • Payne, Doris L. 1992. Towards a more adequate approach to ’focus’ phenomena (Review of ’Generating narratives: interrelations of knowledge, text variants, and Cushitic focus strategies, by Klaus Wedekind).
  • Wedekind, Klaus. 1980. Sidamo, Gedeo (Derasa), Burji: Phonological differences and likenesses.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen und Einzelnachweise[Bearbeiten]