Sidney Hayers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ca.1990

Sidney Hayers (* 24. August 1921 in Edinburgh, Schottland; † 8. Februar 2000 in Altea, Spanien) war ein schottischer Filmregisseur, Cutter, Filmproduzent und Drehbuchautor.

Biographie[Bearbeiten]

Hayers begann seine Arbeit beim Film in den frühen 1940er Jahren, als Tonassistent und Focus Puller.

Erst 1958 begann Hayers als Second Unit-Regisseur und Cutter zu arbeiten, so auch am Oscar-gekrönten Spielfilm "Die letzte Nacht der Titanic".

Bis zwei Jahre vor seinem Tod führte er Regie, schrieb Drehbücher und produzierte. Er verstarb im Beisein seiner Ehefrau, der österreichischen Filmschauspielerin Erika Remberg, an Krebs.

Filmografie[Bearbeiten]

Regie[Bearbeiten]

Kino

  • 1958: Ein Whisky zuviel (Violent moment)
  • 1959: Die weiße Falle (The white trap)
  • 1960: Der rote Schatten (Circus of horrors)
  • 1960: Schmutziges Geld (Payroll)
  • 1961: Ein Echo von Barbara (Echo of Barbara)
  • 1961: Hypno (Night of the eagle)
  • 1965: Drei Hüte für Lisa (Three hats for Lisa)
  • 1965: Wie ein Schrei im Wind (The trap)
  • 1967: Hilfe, die Bombe ist weg! (Finders keepers)
  • 1968: Stern des Südens (The Southern Star)
  • 1969: Dufter Typ mit flinken Fingern (Mister Jerico)
  • 1971: Jagd durchs Feuer (The firechasers)
  • 1971: Tod im Teufelsgrund (Assault)
  • 1974: Der See der verstümmelten Leichen (Diagnosis: Murder)
  • 1980: Das Ende einer Odyssee (Conquest of the earth)
  • 1980: Flucht durch die Wüste (One away)

Fernsehen

Schnitt[Bearbeiten]

Filmproduzent[Bearbeiten]

Drehbuchautor[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]