Siebeldingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Siebeldingen
Siebeldingen
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Siebeldingen hervorgehoben
49.2113888888898.0513888888889163Koordinaten: 49° 13′ N, 8° 3′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Südliche Weinstraße
Verbandsgemeinde: Landau-Land
Höhe: 163 m ü. NHN
Fläche: 6,07 km²
Einwohner: 1013 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 167 Einwohner je km²
Postleitzahl: 76833
Vorwahl: 06345
Kfz-Kennzeichen: SÜW
Gemeindeschlüssel: 07 3 37 073
Adresse der Verbandsverwaltung: An 44 Nr.31
76829 Landau in der Pfalz
Webpräsenz: www.siebeldingen.de
Ortsbürgermeister: Peter Klein
Lage der Ortsgemeinde Siebeldingen im Landkreis Südliche Weinstraße
Kirrweiler (Pfalz) Kirrweiler (Pfalz) Kirrweiler (Pfalz) Maikammer Sankt Martin (Pfalz) Herxheim bei Landau/Pfalz Herxheimweyher Rohrbach (Pfalz) Insheim Bornheim (Pfalz) Essingen (Pfalz) Hochstadt (Pfalz) Offenbach an der Queich Billigheim-Ingenheim Birkweiler Birkweiler Böchingen Böchingen Böchingen Eschbach (Pfalz) Frankweiler Frankweiler Göcklingen Heuchelheim-Klingen Ilbesheim bei Landau in der Pfalz Ilbesheim bei Landau in der Pfalz Impflingen Knöringen Leinsweiler Ranschbach Siebeldingen Siebeldingen Walsheim Walsheim Walsheim Bad Bergzabern Barbelroth Birkenhördt Böllenborn Dierbach Dörrenbach Gleiszellen-Gleishorbach Hergersweiler Kapellen-Drusweiler Kapsweyer Klingenmünster Niederhorbach Niederotterbach Oberhausen (bei Bad Bergzabern) Oberotterbach Oberschlettenbach Pleisweiler-Oberhofen Schweigen-Rechtenbach Schweighofen Steinfeld (Pfalz) Vorderweidenthal Albersweiler Albersweiler Annweiler am Trifels Annweiler am Trifels Dernbach (Pfalz) Eußerthal Gossersweiler-Stein Münchweiler am Klingbach Ramberg (Pfalz) Rinnthal Silz (Pfalz) Völkersweiler Waldhambach (Pfalz) Waldrohrbach Wernersberg Altdorf (Pfalz) Altdorf (Pfalz) Altdorf (Pfalz) Böbingen (Pfalz) Böbingen (Pfalz) Böbingen (Pfalz) Burrweiler Burrweiler Edenkoben Edenkoben Edesheim Edesheim Edesheim Edesheim Flemlingen Flemlingen Flemlingen Freimersheim (Pfalz) Gleisweiler Gleisweiler Gommersheim Gommersheim Gommersheim Großfischlingen Hainfeld (Pfalz) Hainfeld (Pfalz) Hainfeld (Pfalz) Kleinfischlingen Rhodt unter Rietburg Rhodt unter Rietburg Roschbach Roschbach Venningen Venningen Venningen Weyher in der Pfalz Weyher in der Pfalz Landau in der Pfalz Landau in der Pfalz Landau in der Pfalz Landkreis Germersheim Rhein-Pfalz-Kreis Landkreis Bad Dürkheim Neustadt an der Weinstraße Landkreis Bad Dürkheim Landkreis Kaiserslautern Landkreis Südwestpfalz FrankreichKarte
Über dieses Bild
Simultankirche St. Quintin
Rathaus in der Ortsmitte

Siebeldingen ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Landau-Land an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Landau in der Pfalz hat. Ein Wahrzeichen des Weinortes ist die Simultankirche im Ortszentrum mit ihrem 30 Meter hohen, schiefen Turm.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist ein Weinort im Weinbaugebiet Pfalz. Zum Gemeindegebiet gehört auch die rund acht Kilometer nordwestlich des Ortskerns gelegene unbewohnte Exklave Siebeldinger Wald, die mit 357 Hektar eine größere Fläche aufweist als das eigentliche Gemeindegebiet.

Geschichte[Bearbeiten]

1219 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt in der Stadtrechtsverleihung von Annweiler durch den Staufer-Kaiser Friedrich II.

Politik[Bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat in Siebeldingen besteht aus 16 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.[2]

Wappen[Bearbeiten]

Die Wappenbeschreibung lautet: „In Gold ein doppelköpfiger schwarzer Adler, darüber eine schwebende goldene Kaiserkrone“.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zum Thema „Herbstferien in Deutschland“ hat die Deutsche Post am 13. September 2012 eine Briefmarke mit einem Siebeldinger Motiv herausgebracht. Zu sehen ist eine Landschaftsaufnahme, aufgenommen vom „Malerwinkel“ in der Weinlage „Im Sonnenschein“.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Kerwe im Juni
  • Fassschlubberfest im Juli/August
  • Kulinarische Weinbergwanderung im September

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Das zur Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen gehörende Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof hat seinen Sitz in der Weinbaugemeinde Siebeldingen. Ein weiteres bekanntes Unternehmen am Ort ist die Tischtennis Zubehör Firma „JOOLA Tischtennis GmbH + Co. KG“.

Verkehr[Bearbeiten]

Siebeldingen ist an die Bahnstrecke Landau–Rohrbach angebunden, an der es mit der Nachbargemeinde Birkweiler eine gemeinsame Haltestelle besitzt.

Auch gibt es die Buslinie Landau − Godramstein − Annweiler − Hauenstein (Südwestbus, Linie 523) und eine Ruftaxi-Linie (5966)[3] außerhalb der Fahrplanzeiten.

Südlich der Gemeinde verläuft die B 10, mit direkter Verkehrsanbindung am westlichen Ortsausgang bei Birkweiler.

Der Radweg Deutsche Weinstraße sowie der Queichtalradweg durchqueren in ihrem Streckenverlauf auch Siebeldingen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben[Bearbeiten]

  • Kris Menace (* 1980), Internationaler Musikproduzent und Discjockey

Literatur[Bearbeiten]

Siebeldingen, Aus Geschichte und Gegenwart eines südpfalzischen Weinortes. Verlag Petra Knecht, Landau, ISBN 3-930927-51-9

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Siebeldingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt – Gemeinden in Deutschland mit Bevölkerung am 31.12.2012 (XLS-Datei; 4,0 MB) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunalwahl Rheinland-Pfalz 2009, Gemeinderat
  3. ÖPNV im Landkreis Südliche Weinstraße: ÖPNV im Landkreis Südliche Weinstraße im Rhein-Neckar-Wiki