Sieben Rila-Seen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sieben Rila-Seen (bulgarisch Седем рилски езера, Sedem rilski ezera) liegen im nordwestlichen Teil des Rilagebirges in Bulgarien. Sie sind die meistbesichtigten Seen in Bulgarien. Die Seen liegen in einer Höhe von 2100 bis 2500 Metern.

Jeder See hat einen Namen, der an bestimmten Merkmalen ausgemacht wird.

Die Sieben Rila-Seen sind unter den 100 nationalen touristischen Objekten Bulgariens aufgelistet, die vom Bulgarischen Tourismusverband erstellt wurde.

Liste[Bearbeiten]

Bulg. Name Transliteration Übersetzung Höhe Bemerkung
Сълзата Salzata die Träne 2535 m Benannt nach dem klaren Wasser, kleinster See
Окото Okoto das Auge 2440 m Benannt nach seiner Ovalen Form

Tiefster See in Bulgarien

Бъбрека Babreka die Niere 2282 m Steilstes Ufer aller Seen
Близнака Bliznaka der Zwilling 2243 m Größter See in der Umgebung
Трилистника Trilistnika das Dreiblatt 2216 m Auffallende Form und flachstes Ufer
Рибното езеро Ribnoto ezero der Fischsee 2184 m Seichtester See
Долното езеро Dolnoto ezero der untere See 2095 m Tiefstgelegener See
Panoramafoto der Sieben Rila-Seen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sieben Rila-Seen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

42.20277777777823.32Koordinaten: 42° 12′ 10″ N, 23° 19′ 12″ O