Siebenhengste-Hohgant-Höhle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Siebenhengste-Hohgant-Höhle ist ein großes Karsthöhlensystem im Kanton Bern in der Schweiz.

Blick über das Karstfeld der Siebenhengste.

Das Höhlensystem liegt auf dem Gebiet der Gemeinden Eriz, Beatenberg und Habkern im Berner Oberland. Sie liegt im gleichnamigen Karstgebiet nördlich von Interlaken. Das Höhlensystem besteht aus verschiedenen, zusammenhängenden Höhlen (Faustloch, A2, F1, K2) und ist nach dem Hölloch im Muotatal die zweitlängste Höhle der Schweiz. Die vermessene Länge der Siebenhengste-Hohgant-Höhle liegt bei über 156 km (2009). Die Vertikalausdehnung beträgt 1340 m.

Aktuelle Forschung[Bearbeiten]

Im Moment suchen die Höhlenforscher eine Verbindung zum tiefergelegenen Bärenschacht. Gelänge dies, würde das Höhlensystem um einen Schlag um 62 km anwachsen und wäre damit die längste Höhle der Schweiz und sogar Europas.

Weblinks[Bearbeiten]

46.78382357.9012299Koordinaten: 46° 47′ N, 7° 54′ O; CH1903: 635325 / 181510