Siegel Montanas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegel Montanas
Seal of Montana.svg
Details
Eingeführt 1865
Wahlspruch (Devise) Oro y Plata

Das Siegel des US-Bundesstaats Montana wurde 1865 eingeführt, als der heutige US-Bundesstaat Territorium der Vereinigten Staaten war.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der innere Ring des Siegels zeigt die Landschaft Montanas und die typischen Gerätschaften der Siedler in der Zeit der ersten Besiedelung.

Im Hintergrund geht über den Bergen, den Wäldern und den Wasserfällen des Missouri River (siehe Great Falls) die Sonne auf.

Im Vordergrund sichtbar sind die in der Landwirtschaft und im Bergbau genutzten Werkzeuge Spitzhacke, Schaufel und Pflug, die sowohl den landwirtschaftlichen Reichtum als auch die Bodenschätze des Staates aufzeigen.

Das Band im unteren Teil enthält den spanischen Schriftzug „Oro y plata“ (deutsch Gold und Silber), ein Verweis auf die Geschichte der Gold- und Silberfunde. Das Band ragt bis auf den äußeren Ring. Der äußere Ring enthält den Schriftzug das große Siegel des Staates Montana und ein Kreuz am untersten Punkt.

Das Motto findet sich auch in der Flagge Montanas.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Entwurf eines Siegels wurde durch die Verwaltung des Montana-Territoriums in Auftrag gegeben. Das Siegel sollte Elemente der Natur als auch das ökonomische Potential des Territoriums darstellen.

Das eingesetzte Komitee wählte Spitzhacke, Schaufel und Pflug für das ökonomische Potential.

Berge, Bäume, Büffel und andere Tiere in der Landschaft der Great Falls-Wasserfälle des Missouri River sollten die reichhaltige Natur symbolisieren.

Das Motto des Territoriums Gold und Silber sollte auf Spanisch hinzugefügt werden. Während der Erstellung des Siegels und in den folgenden Jahren geschahen mehrere Fehler, wobei mehrere verschiedene Designer involviert waren. Das Motto wurde falsch übersetzt und musste später von Oro el Plata nach Oro y Plata korrigiert werden.

Anstatt der reichlichen Büffel und der anderen Tiere wurde ein einsamer Büffel abgebildet. 1876 verschwand auch dieser Büffel vom Siegel. 1887 wurde die Form der Berge verändert, der Himmel wurde wolkenlos, die Bäume wuchsen und die Orientierung der Sonne änderte sich.

1889 wurde Montana Bundesstaat und das Siegel wurde übernommen. 1891 gab es Bestrebungen das Siegel zu ändern oder ein völlig neues Siegel zu entwerfen. So sollten in verschiedenen Entwürfen 41 Sterne, Indianer, Büffel, Siedler mit ihren Wagen, ein Zug, eine Kutsche, Pferde, Schafe, Herden, ein Minenarbeiter, eine Mühle, ein Schulgebäude, ein Fluss oder ein bewässertes Feld hinzugefügt werden. Diese Bestrebungen waren jedoch erfolglos. Stattdessen wurde nur anstatt Territorium das Wort Staat verwandt. Bei der Produktion des Siegels kam es jedoch erneut zu einigen eigenmächtigen Änderungen durch den Graveur. Er gab den Bergen eine neue Form, veränderte den Flusslauf und verschob einige Bäume.

Weblinks[Bearbeiten]