Siegel der Marshallinseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegel der Marshallinseln
Seal of the Marshall Islands.svg
Details
Wappenschild Stern, Geist des Friedens, Inseln, Boot, Palme, Stabkarte
Wahlspruch (Devise) Jepilpin ke Ejukaan.

Das Siegel der Marshallinseln hat einen blauen Hintergrund, welcher das Meer darstellen soll.

Beschreibung[Bearbeiten]

Auf dem blauen Grund befindet sich ein stilisierter „Geist des Friedens“.

Dahinter sind zwei Inseln mit einem Auslegerkanu und einer Palme dargestellt. Weiter zeigt das Siegel noch ein altes Werkzeug sowie ein Fischernetz.

Oben links und rechts im Schild sind jeweils ein weiß-roter Streifen, die sich auch in der Flagge der Marshallinseln finden. Das weiße Band stellt den Ratak (Sonnenaufgang) dar, während das orange Band den Ralik (Sonnenuntergang) symbolisiert.

Der Stern symbolisiert das christliche Kruzifix. Die 24 Strahlen stehen für die 24 Verwaltungsbezirke der Marshallinseln, die vier großen Strahlen für die vier Hauptbezirke: Majuro, Ebeye, Jaluit und Wotje.

Unten im Schild befindet sich eine traditionelle Stabkarte.

Im Ring um den Schild steht oben auf Englisch:

Government of the Marshallislands
(„Regierung der Marshall-Inseln.“)

Unten im Ring steht auf Marshallesisch:

Jepilpin ke Ejukaan.
(„Vervollkommnung durch gemeinsame Anstrengung.“)

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh 1992, ISBN 3-570-01082-1.

Weblinks[Bearbeiten]