Siegfried Schoenbohm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siegfried Schoenbohm (* 1938 in South Dakota; † 2006) war ein aus den USA stammender Opernregisseur.

Schoenbohm war Assistent von Walter Felsenstein und wurde 1966 Regisseur an der Komischen Oper Berlin. Von 1973 bis 1978 war er Oberspielleiter der Städtischen Bühnen Heidelberg, von 1981 bis 1983 am Stadttheater Freiburg, danach bis 1991 am Opernhaus des Staatstheaters Kassel.

Als Gastregisseur wirkte er u.a. an der Staatsoper Hamburg, am Grillo-Theater in Essen, in Dortmund, Hannover, Frankfurt, Athen und der Oper Bonn, wo er Wagners Ring des Nibelungen aufführte. Als Librettist wirkte er an den Opern Die Baßgeige und Die Bakchen von Argyris Kounadis mit.

Quellen[Bearbeiten]