Sierra Foothills AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sierra Foothills AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1987
Land: Vereinigte Staaten
Teil der Weinbauregion: Kalifornien
Subregionen: California Shenandoah Valley AVA, El Dorado AVA, Fair Play AVA, Fiddletown AVA, North Yuba AVA
Anerkannte Anbaufläche: 1.052.100 Hektar (2600000 acre)[1]
Bestockte Anbaufläche: 2.306 Hektar (5700 acre)[1]
Rebsorten: Zinfandel, Cabernet Sauvignon, Syrah, Chardonnay, Merlot, Barbera [1]

Sierra Foothills AVA (anerkannt seit dem 18. November 1987) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt am Fuße der Sierra Nevada Mountains. Weinreben wurden zur Zeit des kalifornischen Goldrausch zu Anfang der 1850er Jahre angepflanzt. Das Gebiet verfügt über mehr als 100 meist familiengeführter Weinbaubetriebe.

Die Sierra Foothills AVA erstreckt sich über sechs Verwaltungsgebiete: Amador County, Calaveras County, El Dorado County, Mariposa County, Nevada County und Yuba County. Mit einem eingeschrieben Gebiet von 10.521 km² gehört diese Herkunftsbezeichnung zu den größten American Viticultural Area Kaliforniens. Die Rebflächen liegen auf einer Höhe von 450 bis 900 m ü. NN.

Wichtigste Rebsorten sind der Zinfandel, Cabernet Sauvignon und Syrah.

Klima[Bearbeiten]

Da das Gebiet ca. 150 Kilometer von der Küste des Pazifiks entfernt liegt, ist es im Hochsommer oft sehr heiß. Die geringe Luftfeuchtigkeit und der Wind, der in der Nacht kühle Luft von der San Francisco Bay heranführt, machen den Aufenthalt jedoch erträglich und einen Weinbau in dieser Höhenlage möglich. Es herrscht ein mediterranes Klima vor mit mildem, meist feuchtem Winter und warmen trockenem Sommer.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Wine Institute, The. (2007). "The Appellations Of California Wine: Sacramento and San Joaquin Valleys, Delta, and Sierra Foothills". Letzter Seitenaufruf 7. Januar 2008.

Literatur[Bearbeiten]