Sierra Leone People’s Party

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sierra Leone People’s Party
Logo SLPP SierraLeone.png
Partei­vorsitzender Solomon Berewa
General­sekretär Jacob Jusu Saffa
Stell­vertretender Vorsitzender Alhaji U N S Jah
Gründung 1951
Gründungs­ort Sierra LeoneSierra Leone Freetown
Haupt­sitz Freetown
Farbe(n) helles grün
Mitglieder­zahl 13 nationale Parteibüros, 4 internationale Parteibüros
Website www.slpponline.com

Die Sierra Leone People's Party (SLPP) ist eine liberale Partei in Sierra Leone.

Geschichte[Bearbeiten]

1951 als Zusammenschluss der People's Party (PP), Protectorate Education Progressive Union (PEPU) und Sierra Leone Organisation Society (SOS) gegründet, ist sie die älteste noch heute bestehende Partei des Landes. Bisher wurden zahlreiche Regierungen und Staatsoberhäupter gestellt. Ihre vorherrschende Stellung hat sie 1968 an den All People's Congress (Sierra Leone) verloren. Alle Parlamentsmitglieder mussten 1978 sich dem APC anschließen, da dieser als einzige Partei in einem Ein-Parteien-System zugelassen wurde.

1996 hat überrascht die SLPP mit ihrem Präsidentschaftskandidaten Ahmad Tejan Kabbah die Wahlen gewonnen und konnte diesen Erfolg 2002 mit 69,9 % der Stimmen und 83 von 112 gewonnenen Sitzen noch ausbauen. Kabbah gewann 70,1 % der Stimmen und wurde im Amt bestätigt.

Im August 2007 musste die Partei eine unerwartet hohe Niederlage bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen hinnehmen. Sie gewann nur noch 43 der 112 Sitze und Vizepräsident Solomon Berewa konnte nur 38,3 % der Stimmen als Präsidentschaftskandidat gewinnen. Er scheiterte in der Stichwahl zum Präsidenten mit 38,28 % der Stimmen.

Regierungsbeteiligungen[Bearbeiten]

Regierende Partei[Bearbeiten]

  • 1958–1967
  • 1996–1997
  • 1998–2007

Partei des Präsidenten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]