Sierra Maestra (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sierra Maestra
Beim Bardentreffen in Nürnberg 2010
Beim Bardentreffen in Nürnberg 2010
Allgemeine Informationen
Genre(s) Son
Gründung 1976
Website http://www.myspace.com/sierramaestra
Aktuelle Besetzung
Perkussion, Leiter
Alejandro Suárez
Yelfris C. Valdés
Perkussion
Eduardo 'Ñiquito' Rico
Carlos Puisseaux
Bass, Gitarre, Perkussion, musikalischer Leiter
Eduardo Himely
Alberto Virgilio Valdés
Tres, Gitarre
Emilio Ramos
Gesang, Gitarre
Jesús Bello
Gesang, Claves
Luis Barzaga
Ehemalige Mitglieder
Tres, Gesang, Leiter
Juan de Marcos González (1976-1996)
Trompete
Jesús Alemañy
Gesang, Gitarre
José Antonio 'Maceo' Rodríguez († 6. November 2005 52-jährig in Kopenhagen)
Trompete
Oslén Ceballo Brian

Sierra Maestra ist eine 1976 gegründete kubanische Band, die sich bemüht, den klassischen Son der 1920er Jahre wiederzubeleben. Die Band wurde nach dem Gebirgszug Sierra Maestra im Osten Kubas benannt, aus dem der Son ursprünglich stammt und ist noch aktiv.

Bekannte Mitglieder der Band waren Juan de Marcos González (bevor er zu Afro-Cuban All Stars und Buena Vista Social Club wechselte) und Jesús Alemañy, der ¡Cubanismo! gründete.

Die Band spielte in dem im Jahr 2000 erschienenen Film Salsa y Amor mit.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Sonerito, 1987, EGREM
  • Grupo Sierra Maestra, 1988, EGREM
  • Celeste Mendoza con Sierra Maestra, 1990, EGREM
  • Criolla Carabalí, 1992, EGREM
  • Son Highlights from Cuba, 1993, WERGO Schallplatten
  • Dundunbanza!, 1994, World Circuit Records
  • Con Salon a Cuba, 1994, EGREM
  • Viaje A La Semilla, 1994, EGREM
  • Tibiri Tabara, 1997, World Circuit Records
  • Salsa, 2000, Universal Music
  • Rumbero Soy, 2004, Riverboat Records
  • Son: soul of a nation. Riverboat. 2005.
  • Sonando Ya. World Vill. 2010

Weblinks[Bearbeiten]