Sievi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sievin kunta
Wappen Karte
Wappen von Sievi Lage von Sievi in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Nordösterbotten
Verwaltungsgemeinschaft: Ylivieska
Geographische Lage 63° 54′ N, 24° 30′ O63.89972222222224.5Koordinaten: 63° 54′ N, 24° 30′ O
Fläche: 800,88 km²[1]
davon Landfläche: 787,34 km²
davon Binnengewässerfläche: 13,54 km²
Einwohner: 5.252 (31. Dez. 2012)[2]
Bevölkerungsdichte: 6,7 Ew./km²
Gemeindenummer: 746
Sprache(n): Finnisch
Website: www.sievi.fi
Kirche von Sievi
Kirche von Sievi

Sievi [ˈsiɛvi] ist eine Gemeinde im Nordwesten Finnlands. Sie liegt im Küstenhinterland der Landschaft Nordösterbotten je rund 150 km entfernt zwischen den Städten Oulu und Vaasa.

Sie umfasst neben dem Kirchdorf (finnisch kirkonkylä) Sievi die Orte Asemakylä (deutsch „Bahnhofsdorf“), Jokikylä, Jyrinki, Järvikylä, Kiiskilä, Kirkonkylä, Kukonkylä, Leppälä, Lahdenperä und Sievinkylä.

Sievi ist eines der Hauptsiedlungsgebiete der Laestadianer in Finnland. Da die Familien dieser protestantischen Erweckungsbewegung oft sehr kinderreich sind, hat die Bevölkerung von Sievi ein weit unter dem Landesmittel liegendes Durchschnittsalter; auf die Arbeitsethik der Laestidianer ist auch die unterdurchschnittliche Arbeitslosenquote der Gemeinde zurückzuführen.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung des Wappens: Das gold-grüne Wappen ist durch den Kleeblattgegenschnitt geteilt. Über den Schildfuß ein goldener gewellter Balken.

Politik[Bearbeiten]

Verwaltung[Bearbeiten]

Die dominierende politische Kraft im ländlich geprägten Sievi ist die Zentrumspartei. Bei der Kommunalwahl 2008 erhielt sie über 70 % der Stimmen und erzielte so eines ihrer finnlandweit besten Ergebnisse[3]. Im Gemeinderat stellt sie 21 von 27 Abgeordneten. Drei Sitze konnte das Linksbündnis erringen, zwei die konservative Nationale Sammlungspartei und einen die rechtspopulistischen „Wahren Finnen“. Die Sozialdemokraten scheiterten mit einem Stimmenteil von nur 2,6% hingegen am Einzug in den Gemeinderat.

Zusammensetzung des Gemeinderats (2009–2012)
Partei Wahlergebnis 2008[4] Sitze
Zentrumspartei 71,3 % 21
Linksbündnis 12,1 % 3
Nationale Sammlungspartei 9,5 % 2
Wahre Finnen 4,4 % 1

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. 1. 2010. (PDF; 199 kB)
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2012.
  3. Helsingin Sanomat: Puolueiden suurimmat kannatuskunnat, 27. Oktober 2008.
  4. Finnisches Justizministerium: Ergebnis der Kommunalwahlen 2008

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sievi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien