Sigma SD9

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sigma SD9

Die Sigma SD9 von Sigma ist die erste digitale Spiegelreflexkamera, die den Foveon-X3-Direktbildsensor verwendet.

Die Kamera hat einen Sigma-Wechselobjektivanschluss (SIGMA SA-Bajonett).

Sie verfügt über manuell einstellbare Lichtempfindlichkeitswerte von ISO 100 bis 400 und hat eine kürzeste Verschlusszeit von 1/6000 s. Ein Merkmal der Kamera ist, dass nur RAW-Dateien als Rohdateien ausgegeben werden, welche durch eine mitgelieferte Software (SIGMA Photo Pro) auf dem Computer zu Bilddateien (TIFF bzw. JPEG) konvertiert werden können.

Nachfolger der SD9 ist die SD10.

Weblinks[Bearbeiten]