Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa ist ein deutscher Wissenschaftspreis, der 1964 von der HEAG Südhessische Energie AG gestiftet wurde. Verliehen wird er jährlich von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt während ihrer Herbsttagung. Die Dotierung beträgt 12.500 Euro. Der Preis ist Sigmund Freud gewidmet, dem Meister gelehrter Prosa, dem es gelang, komplizierte Sachverhalte seiner Wissenschaft allgemeinverständlich darzustellen und damit zur Popularität seines Wissensgebietes beizutragen.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  1. Angelika Neuwirth mit dem Sigmund-Freud-Preis ausgezeichnet bei buchreport.de; abgerufen am 10. Juni 2013

Siehe auch[Bearbeiten]