Sigurd Mathisen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sigurd Mathisen Eisschnelllauf
Sigurd Mathisen, Martin Saetherhaug und Oscar Mathisen, Davos 1908
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 26. April 1884
Geburtsort Kristiania
Sterbedatum 4. März 1919
Karriere
Disziplin Eisschnelllauf
Verein Kristiania Skøiteklubb
Medaillenspiegel
M-WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
ISU Mehrkampfweltmeisterschaften
Gold Kristiania 1904 Mehrkampf
 

Sigurd Mathisen (* 26. April 1884 in Kristiania; † 4. März 1919) war ein norwegischer Eisschnellläufer.

Sigurd Mathisen war ein älterer Bruder der späteren Eisschnelllauflegende Oscar Mathisen. 1904 wurde er im heimischen Kristiania Weltmeister im Mehrkampf. Ursprünglich hatte Peter Sinnerud den Titel gewonnen, war aber disqualifiziert worden, da ihm der Amateurstatus abgesprochen wurde.

Im Jahr 1908 verbesserte Mathisen den Weltrekord über 500 Meter auf 44,4 Sekunden. Im gleichen Wettbewerb gelang dies auch Johan Vikander. Der Rekord hatte vier Jahre Bestand, bis sein Bruder Oscar Mathisen ihn brach.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Strecke Zeit Datum Ort
500 m 44,4 sek¹ 9. Februar 1908 Davos
1500 m 2:26,2 min 9. Februar 1908 Davos
5000 m 9:05,2 min 1. Februar 1909 Davos
10.000 m 18:35,2 min 15. Februar 1902 Kristiania

¹ = Weltrekord zur Zeit des Laufes

Weblinks[Bearbeiten]