Silberklaffschnabel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silberklaffschnabel
Silberklaffschnabel (Anastomus oscitans)

Silberklaffschnabel (Anastomus oscitans)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie: Störche
Gattung: Klaffschnabel (Anastomus)
Art: Silberklaffschnabel
Wissenschaftlicher Name
Anastomus oscitans
Boddaert, 1783

Der Silberklaffschnabel (Anastomus oscitans) ist eine Art der Schreitvögel und gehört hier in die Familie der Störche (Ciconiidae). Er lebt als Brutvogel im tropischen Südasien von Indien und Sri Lanka bis nach Südostasien.

Merkmale[Bearbeiten]

Der Silberklaffschnabel ist ein großer, breitflügeliger Vogel, der für einen Storch mit 68 Zentimetern Größe relativ klein ist. Den Namen verdankt er zum einen seinem hellen, weißen bis silberfarbenen Gefieder sowie dem Schnabel, dessen Spitze auseinanderklafft, weil sich die beiden Hälften nicht aufeinanderlegen. Ausgewachsene Tiere sind dabei immer vollständig weiß und nur die Federn der Schwingen sind schwarz während die Beine rot und der Schnabel gelbgrau ist. Jungtiere haben ein Jugendkleid mit braunen Federn.

Lebensweise[Bearbeiten]

Asian Openbill Storks

Er bedient sich beim Flug vor allem des Auftriebs aufsteigender heißer Luft. Wie alle Störche läuft er auf dem Boden mit vorgestrecktem Kopf. Er ernährt sich wie die meisten seiner Verwandten vornehmlich von Schnecken, Fröschen, großen Insekten und anderen Kleintieren, die er im flachen Wasser watend fängt.

Ihr Nest legen die Vögel in der Nähe von Feuchtgebieten in Bäumen an. Das Gelege besteht aus zwei bis sechs Eiern.

Literatur[Bearbeiten]

  • Richard Grimmett, Carol Inskipp, Tim Inskipp: Birds of India, Pakistan, Nepal, Bangladesh, Bhutan, Sri Lanka and the Maldives. Christopher Helm, London 1998, ISBN 0-691-04910-6.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Silberklaffschnabel – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien