Silje Solberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silje Solberg
Spielerinformationen
Voller Name Silje Margaretha Solberg
Geburtstag 16. Juni 1990
Geburtsort Bærum, Norwegen
Staatsbürgerschaft NorwegerinNorwegerin norwegisch
Körpergröße 1,78 m
Spielposition Torwart
Vereinsinformationen
Verein Stabæk Håndball
Trikotnummer 16
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 NorwegenNorwegen Jar
00000000 NorwegenNorwegen Helset IF
0000 NorwegenNorwegen Stabæk Håndball
Nationalmannschaft
Debüt am 27. März 2011
            gegen RusslandRussland Russland
  Spiele (Tore)
NorwegenNorwegen Norwegen 49 (0)[1]

Stand: Nationalmannschaft 17. April 2014

Silje Margaretha Solberg (* 16. Juni 1990 in Bærum) ist eine norwegische Handballspielerin.

Die ersten beiden Vereine der Torhüterin waren Jar und Helset IF. Später wechselte Solberg zu Stabæk Håndball, mit dem sie in der höchsten norwegischen Liga spielt. Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Sanna, die ebenfalls für Stabæk spielt, stand sie im Jahr 2011 im Finale der Norgesmesterskap.[2] Hier unterlag Stabæk dem norwegischen Rekordmeister Larvik HK.[3] Ab der Saison 2014/15 hütet sie das Tor vom dänischen Erstligisten Team Tvis Holstebro.[4]

Solberg bestritt insgesamt 49 Länderspiele für die norwegische Nationalmannschaft. Sie nahm mit Norwegen an der Europameisterschaft 2012 in Serbien teil.[5] Mit Norwegen zog Solberg in das Finale ein, dass jedoch Montenegro gewann. Die Norwegerin nahm weiterhin an der Weltmeisterschaft 2013 teil.[6]

Solberg gehörte ebenfalls dem Kader der norwegischen Jugend- und Juniorinnen-Auswahl an. Mit der Junioren-Auswahl gewann sie 2010 die Weltmeisterschaft.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profil auf www.handball.no
  2. budstikka.no: Familiedrama i NM-finalene, abgerufen am 13. November 2012
  3. handball.no: NM-finaler Kvinner senior (innendørs), abgerufen am 13. November 2012
  4. teamtvisholstebro.dk: TTH henter svensk Liga-topscorer og norsk landsholdskeeper, abgerufen am 17. April 2014
  5. handball.no: Håndballjentenes EM-tropp, abgerufen am 13. November 2012
  6. Cumulative Statistics, abgerufen am 23. Dezember 2013
  7. Juniorjentene klarte det i Sør-Korea, abgerufen am 13. November 2012