Sillaginidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sillaginidae
Sillago parvisquamis

Sillago parvisquamis

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
incertae sedis
Familie: Sillaginidae
Wissenschaftlicher Name
Sillaginidae
Richardson, 1846
Weltweite Verbreitung der Sillaginidae

Die Sillaginidae sind schlanke Schwarmfische aus der Gruppe der Barschverwandten (Percomorphaceae). Sie leben im westlichen Indopazifik von Südafrika bis Japan und Australien im flachen Wasser an den Küsten im Meer und Brackwasser. Die Jungfische einiger Arten dringen auch in das Süßwasser der Flussmündungen vor. In Australien werden sie „whitings“ genannt. Der Name wird aber in anderen englischsprachigen Ländern für den Wittling benutzt, mit dem sie nicht verwandt sind.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale[Bearbeiten]

Die Sillaginidae haben einen langgestreckten Körper und ein kleines Maul mit wenigen Zähnen. Sie haben zwei Rückenflossen, die erste hat 10 bis 13 harte Flossenstrahlen, die zweite eine harte und 16 bis 27 weiche Flossenstrahlen. Die Afterflosse hat zwei führende Hartstrahlen, gefolgt von 14 bis 26 Weichstrahlen. Die Schuppen sind klein und lösen sich leicht von der Haut. Bei einigen Arten fehlt die Schwimmblase, bei anderen Arten ist sie kompliziert gebaut mit vielen Auswüchsen. Die Fische werden zwischen 15 und 70 Zentimeter lang.

Arten[Bearbeiten]

Es gibt 33 Arten in drei Gattungen. Zwei Gattungen sind monotypisch.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sillaginidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien