Silvia Farina Elia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silvia Farina Elia Tennisspieler
Nationalität: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 27. April 1972
Größe: 172 cm
1. Profisaison: 1988
Rücktritt: 2005
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 3.688.252 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 469:370
Karrieretitel: 3 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 11 (20. Mai 2002)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 269:255
Karrieretitel: 9 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 24 (21. Juni 1999)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Silvia Farina Elia (* 27. April 1972 in Mailand) ist eine ehemalige italienische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Farina Elia, die im Alter von zehn Jahren mit dem Tennissport begann, zählt zu den erfolgreichsten Tennisspielerinnen Italiens. Von 2001 bis 2003 gewann sie dreimal in Folge das WTA-Turnier von Straßburg. 2002 besiegte sie dort im Finale die damalige Top-10-Spielerin Jelena Dokić. Im selben Jahr erreichte sie mit Platz 11 auch ihre höchste Position in der WTA-Weltrangliste.

Im Doppel hat Elia neun Turniersiege auf der WTA Tour zu Buche stehen. Dazu kommen sechs Titel auf ITF-Ebene.

Dreimal trat sie für ihr Land bei Olympischen Spielen an (Einzel und Doppel). Von 1993 bis 2004 spielte Farina Elia für die italienische Fed-Cup-Mannschaft. Ihre Bilanz: 21:8 Siege im Einzel sowie zwei Siege und drei Niederlagen im Doppel.

1999 heiratete Silvia Farina ihren Trainer Francesco Elia. Im Oktober 2005 beendete sie ihre Profikarriere.

Weblinks[Bearbeiten]