Silzen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Silzen
Silzen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Silzen hervorgehoben
54.03029.635322Koordinaten: 54° 2′ N, 9° 38′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Itzehoe-Land
Höhe: 22 m ü. NHN
Fläche: 6,69 km²
Einwohner: 153 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 23 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25551
Vorwahl: 04871
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 100
Adresse der Amtsverwaltung: Margarete-Steiff-Weg 3
25524 Itzehoe
Webpräsenz: www.amt-itzehoe-land.de
Bürgermeister: Dirk Mollenhauer (KWV)
Lage der Gemeinde Silzen im Kreis Steinburg
Karte

Silzen ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Naturpark Aukrug am Rande des Schierenwaldes zwischen Hohenlockstedt und Hohenwestedt. In der Nähe verläuft die Bundesstraße 77.

Geschichte[Bearbeiten]

1339 wurde die Gemeinde erstmals urkundlich erwähnt. Der Name des Ortes leitet sich wohl von der adligen Familie von Seltzingen ab, denn er lautete ursprünglich Seltzinghe. Die Familie Seltzingen verkaufte das Dorf 1441 an Breide zu Rantzau zu Krummendiek, der das Dorf wiederum 1490 an das Kloster Itzehoe abgab.

Politik[Bearbeiten]

Seit der Kommunalwahl 2008 hat die Wählergemeinschaft KWV alle sieben Sitze der Gemeindevertretung.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „Von Gold und Grün in einer stärker gekrümmten Schlangenlinie erhöht geteilt. Oben links eine rote Pyramide, unten rechts ein goldenes auswärts weisendes Lindenblatt mit einem nach unten weisenden Fruchtstand.“[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2012 (XLS-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Silzen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien