Simeon Djankow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 fehlen folgende wichtige Informationen: Simeon Djankow als Finanzminister

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Simeon Djankow (2010)

Simeon Dentschew Djankow (auch Simeon Denchev Djankov geschrieben, bulgarisch Симеон Денчев Дянков; * 13. Juli 1970 in Lowetsch, Bulgarien) ist ein bulgarischer Politiker, ehemaliger Finanzminister und Vize-Ministerpräsident (2009—13), sowie ehemaliger Weltbank-Ökonom, Chief Economist für den Finanz und Privaten Sektor der World Bank group.[1] Djankow ist der Autor und Gründer der Doing-Business-Serien der Weltbank sowie einer der 150 am meisten zitierten Ökonomen weltweit.[2] Er ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Politik[Bearbeiten]

Im Vorfeld der bulgarischen Parlamentswahlen 2009, hatte Simeon Djankow das wirtschaftspolitische Programm der Partei GERB mit ausgearbeitet. Ein Kernpunkt dabei war, dass bis zur Euroeinführung in Bulgarien die Koppelung der bulgarischen Währung Lew an den Euro bestehen bleibt, das war bereits mit dem Internationalen Währungsfonds vereinbart worden. Eine solche einseitige Bindung des Wechselkurses wird als Currency Board bezeichnet. Nach der Wahl, die von der GERB-Partei gewonnen wurde, wurde Simeon Djankow am 27. Juli als Vize-Ministerpräsident und Finanzminister in der Regierung von Bojko Borissow vereidigt.

Am 18. Februar 2013 hat Djankow sein Amt nach landesweiten Protesten gegen hohe Stromrechnungen niedergelegt[3].

Ehrungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bulgarien: Die Geldgeber zu Freunden machen www.diepresse.com, 10. Juli 2009; Borissov macht sich für Frauen stark, derstandard.at, 13. Juli 2009
  2. 150 Most Cited Economists in the world according to IDEAS/RePEc
  3. Bulgariens Vizepremier und Finanzminister Djankow tritt nach Protesten zurück, RIA Nowosti
  4. Simeon Djankow wurde die Ehrenbürgerschaft von Sosopol verliehen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Simeon Djankow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien