Simon’s Cat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Simon's Cat ist eine Reihe von Zeichentrickfilmen, Büchern und Daily strips des britischen Animators und Illustrators Simon Tofield, in denen Episoden aus dem Leben einer Hauskatze erzählt werden. In Deutschland werden die Bücher unter dem Titel Simons Katze vertrieben.

Entstehung[Bearbeiten]

Simon Tofield lässt sich nach eigenen Angaben von seinen Katzen inspirieren. In einem Interview mit dem englischen Your Cat-Magazin erklärte er, drei Katzen mit Namen Hugh, Jess und Maisie zu besitzen, von denen Hugh ihm normalerweise als Vorbild für Simon’s Cat dienen würde. Später kam noch eine vierte Katze namens Teddy dazu.

Filme[Bearbeiten]

Bisher wurden folgende Filme veröffentlicht:

  • Cat Man Do
  • Let me in!
  • TV Dinner
  • Fly Guy
  • Hot Spot
  • Snow Business
  • The Box
  • Cat Chat
  • Lunch Break
  • Santa Claws
  • Sticky Tape
  • Hop It
  • Hidden Treasure
  • Cat & Mouse
  • Double Trouble
  • Catnap
  • Fowl Play
  • Shelf Life
  • Tongue Tied
  • Window Pain
  • Ready, Steady, Slow!
  • Springtime
  • Fetch
  • Nut Again
  • Icecapade
  • Feed Me
  • Screen Grab
  • Flower Bed
  • Suitcase
  • Mirror Mirror
  • Scary Legs
  • Christmas Presence - Part 1
  • Christmas Presence - Part 2
  • Smitten
  • Crazy Time
  • Pawtrait
  • Hot Water

Außerdem gibt es zwei weitere Filme, die etwas außerhalb der Reihe stehen:

  • RSPCA - Simon's Sister's Dog 'Fed Up'
  • Simon's Cat: Beyond the Fence - UK

Im Film RSPCA - Simon's Sister's Dog 'Fed Up' tritt Simon's Cat nicht auf. Stattdessen steht ein Hund im Mittelpunkt. Hintergrund ist, dass der Film für die Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals (RSPCA) entstanden ist. Allerdings erscheint dieser Hund auch im später entstandenen Buch Simon’s Cat – beyond the fence.

Der Film Beyond the Fence - UK ist ein für das Fernsehen produzierter Werbefilm für das zweite Buch Simon’s Cat – beyond the fence im Stil der übrigen Filme über Simon’s Cat.

Erstellt wurden die Filme mit Adobe Flash-Software. Alle Filme wurden auf der Videoplattform YouTube auf dem Kanal Simon's Cat hochgeladen. Der Kanal hat im Juli 2014 über 3 Millionen Abonnenten und über 520 Millionen Aufrufe.

DVD[Bearbeiten]

Die DVD Das Beste von Simon's Cat kam im Oktober 2012 bei Universal heraus. Enthalten sind die Youtube-Filme sowie Making-Ofs.

Bücher[Bearbeiten]

Später kamen zu den Filmen auch Bücher hinzu:

  • Simon's Cat (Oktober 2009)[1]
  • Simon's Cat – Beyond the Fence (Oktober 2010)[2]
  • Simon's Cat - in Kitten Chaos (Oktober 2011)
  • Simon's Cat - vs The World (Oktober 2012)

Die Bücher erschienen im Verlag Canongate Books. Die deutschen Fassungen werden unter den Titeln Simons Katze,[3] Simons Katze – Der Zaunkönig,[4] Simons Katze – Kätzchenchaos[5] im Goldmann Verlag vertrieben.

Daily Strips[Bearbeiten]

Seit dem 21. Februar 2011 wird Simon's Cat als Daily strip in der englischen Tageszeitung Daily Mirror täglich veröffentlicht.[6][7][8]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Die erste Folge der Filmreihe, Cat Man Do, gewann den Best Comedy-Price bei den British Animation Awards Juli 2008. Die zweite Folge, Let me in!, wurde mit dem Most Outstanding Animation-Preis beim siebten Animae Caribe ausgezeichnet. Die dritte Folge, TV Dinner, wurde in The Culture Show auf BBC Two gezeigt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Simon’s Cat bei Canongate Books
  2. Simon’s Cat – beyond the fence bei Canongate Books
  3. Simons Katze im Goldmann Verlag
  4. Simons Katze – Der Zaunkönig im Goldmann Verlag
  5. Simons Katze – Kätzchenchaos und Simons Katze gegen den Rest der Welt im Goldmann Verlag
  6. Ankündigung der Daily strips im Daily Mirror von Simon Tofield über Twitter
  7. Erster erschienener Strip im Daily Mirror vom 21. Februar 2011
  8. Artikel zum Start der Daily strips im Daily Mirror