Simon Fraser University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Simon Fraser University
Logo
Motto Nous sommes prêts
Gründung 1965
Trägerschaft staatlich
Ort Burnaby, BC KanadaKanada Kanada
Außenstellen:
Surrey, Vancouver
Präsident Andrew Petter
Studenten ca. 24.000
Jahresetat 186 Millionen $
Netzwerke ACU, AUCC, CARL, IAU
Website www.sfu.ca
Luftbild des Burnaby-Campus
Übersicht des Burnaby-Campus

Die Simon Fraser University (SFU) liegt in der Stadt Burnaby in der kanadischen Provinz British Columbia. Die in idyllischer Landschaft auf dem Burnaby Mountain gelegene Hochschule ist eine der größten Universitäten Kanadas. Gegründet wurde sie im Jahr 1965. In jedem Sommer finden dort Tamwood-Camps statt, in denen Jugendliche aus aller Welt ihre Englischkenntnisse verbessern können und an zahlreichen Aktivitäten teilnehmen. Die Universität verfügt über drei Campusanlagen in Burnaby, Surrey und Vancouver. Benannt ist die Universität nach dem Pelzhändler und Entdecker Simon Fraser. Die Universität erreichte 2009 und 2010 im Hochschulranking des MacLeans-Magazin jeweils den ersten Platz.[1]

Gebäude auf dem SFU Surrey Campus

Fachbereiche[Bearbeiten]

  • Faculty of Applied Sciences - Angewandte Wissenschaften.
  • Faculty of Arts & Social Sciences - Kunst und Sozialwissenschaften
  • Faculty of Business Administration - Wirtschaftswissenschaftem
  • Faculty of Communication, Art and Technology - Kummunikationswissenschaften und Technologie
  • Faculty of Education - Pädagogik
  • Faculty of Environment - Umweltwissenschaften
  • Faculty of Health Sciences - Gesundheitswissenschaften
  • Faculty of Science

Bekannte Persönlichkeiten und Alumni (Auszug)[Bearbeiten]

  • Francesco Aquilini, Besitzer der Vancouver Canucks und der Rogers Arena
  • Gordon Campbell, Premierminister
  • Calvin Chen, taiwanischer Schauspieler, Sänger und Moderator.
  • Glen Clark, Premierminister
  • Stephen Day (Musiker)
  • Brian Brett, kanadischer Dichter und Schriftsteller
  • Cynthia Flood, Schriftstellerin und Dozentin für Kreatives Schreiben
  • Terry Fox, Leichtathlet
  • Birutė Galdikas, Verhaltensforscherin, Professorin für Anthropologie
  • Jasmin Glaesser, kanadische Radrennfahrerin
  • Mike Jackel, deutscher Basketballspieler
  • Stan Persky, kanadischer Schriftsteller, Medienkommentator und Hochschuldozent
  • Fred Wah, kanadischer Dichter und Schriftsteller
  • Paul Watson, Umweltschutzaktivist und Gründer von Greenpeace und Sea Shepherd

Hochschulsport[Bearbeiten]

Die Simon Fraser University war die erste Kanadische Universität, die der National Collegiate Athletic Association beitrat.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Simon Fraser University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MacLeans Magazin mit 2010er Ranking
  2. Monte Steward: NCAA paves way for Simon Fraser to become first international member. In: The Globe and Mail. 2. August 2012, abgerufen am 16. Juni 2014 (englisch).

49.27823-122.91662Koordinaten: 49° 16′ 42″ N, 122° 55′ 0″ W