Simon Poulsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simon Poulsen

Simon Poulsen (2011)

Spielerinformationen
Voller Name Simon Busk Poulsen
Geburtstag 7. Oktober 1984
Geburtsort SønderborgDänemark
Größe 184 cm
Position Außenverteidiger (links)
Vereine in der Jugend
1989– SUB Sønderborg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2004
2004–2005
2005–2007
2008–2012
2012–2014
2014–
IK Sønderjylland
Sønderjysk Elitesport
FC Midtjylland
AZ Alkmaar
Sampdoria Genua
AZ Alkmaar
45 (16)
26 0(7)
63 0(5)
93 0(6)
7 0(0)
10 0(0)
Nationalmannschaft2
2002–2003
2003–2004
2005–2006
2007–
Dänemark U-19
Dänemark U-20
Dänemark U-21
Dänemark
7 0(0)
7 0(0)
11 0(1)
28 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 7. Oktober 2014

Simon Busk Poulsen (* 7. Oktober 1984 in Sønderborg) ist ein dänischer Fußballspieler.

Herkunft[Bearbeiten]

Simon Poulsen wurde 1984 als Sohn eines dänischen und eines nigerianischen Elternteils in Sønderborg geboren. Aufgewachsen ist er ebenfalls dort.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Der Mittelfeldspieler trat in seiner Kindheit dem SUB Sønderborg bei. 2002 gab er sein Debüt in der ersten Mannschaft von IK Sønderjylland, der sich Anfang 2004 mit anderen Mannschaften zum Sønderjysk Elitesport fusionierte. Ein Jahr später wechselte er von dort zum FC Midtjylland.[1]

In der Winterpause der Saison 2007/08 wechselte Poulsen für eine Ablösesumme von 3,6 Millionen Euro zum AZ Alkmaar, wo er einen Vertrag bis 2012 unterzeichnete. In der Saison 2008/09 gewann er mit AZ Alkmaar die niederländische Meisterschaft.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Von 2002 bis 2006 machte er sieben Spiele für die U-19, weitere sieben für die U-20 und elf Spiele für die U-21-Nationalmannschaft von Dänemark. Sein erstes A-Länderspiel absolvierte er am 28. März 2007 in Duisburg beim 1:0-Sieg gegen Deutschland. Er wurde in der 76. Minute für Dennis Rommedahl eingewechselt. Im November des gleichen Jahres folgten gegen Nordirland (1:2) und Island (3:0) zwei weitere Länderspiele.

Am 10. Mai 2010 wurde er von Nationaltrainer Morten Olsen für den vorläufigen Kader Dänemarks für die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika berufen. Am 27. Mai 2010 nahm er erstmals seit drei Jahren wieder an einem Länderspiel teil, als er beim 2:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Senegal zum Einsatz kam. Poulsen stand dabei in der Startelf und wurde zur Halbzeitpause für Patrick Mtiliga ausgewechselt. Am Ende schaffte er es auch in den endgültigen Kader zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Bei dieser Weltmeisterschaft kam er in allen drei Gruppenspielen zum Einsatz. Im ersten Gruppenspiel, gegen die Niederlande, machte er ein Eigentor zum 0:1 (Endstand 0:2). Die Dänen schieden nach der Gruppenphase aus.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Simon Poulsen vender tilbage til Ulkebøl (dänisch) jv.dk, abgerufen am 21. Mai 2010